1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Schleenbecker sondiert Stimmungslage vor Ort

Erstellt: Aktualisiert:

Grünberg (red). Zum Auftakt ihrer Tour »Ein Tag in…", besuchte die heimische Grünen- Landtagsabgeordnete Katrin Schleenbecker am vergangenen Freitag für einen Tag Grünberg.

Begleitet wurde Schleenbecker von Grünen-Mitgliedern aus dem lokalen Stadtparlament und Vertretern der örtlichen Institutionen. Wie es in einer Mitteilung der Partei heißt, ließ der Tag in Grünberg der Abgeordneten Raum und Zeit, die Stimmungslage vor Ort hautnah einzufangen und aus erster Hand Eindrücke und Anregungen aus der Bevölkerung zu erhalten. Der Tag startete auf dem Wochenmarkt mit einem kleineren Stand, Brötchen und Gesprächen mit der Bevölkerung.

Dabei habe Schleenbecker sich über die positiven Rückmeldungen zur wahrgenommenen Politik der schwarz-grünen Landesregierung gefreut. Darunter das Lob für die gute Arbeit des Kulturministeriums bei der Unterstützung der Künstler und Künstlerinnen während der Pandemie, gerade auch auf dem Land.

Im Anschluss tauschten sich die Grünberger Grünen Lothar Peter, Klaus-Peter Kreuder, Anna Marisa Vandenberg, Horst Nikl und Wilhelm Zoll im Märchencafé aus, bevor der Abgeordneten die Entwicklungen und Maßnahmen im Brunnental und die Schritte der Stadt, das Tal weiter zu einem attraktiven Naherholungsgebiet für die Menschen zu entwickeln, vorgestellt wurden.

Im Museum im Spital fand ein Treffen mit Bürgermeister Marcel Schlosser statt. Passend zum 800-jährigen Jubiläum Grünbergs genossen die Mandatsträger eine ausgiebige und informative Führung von der Museumsleitung Karin Bautz zur Geschichte der Stadt und einem ihrer berühmtesten Kinder, Theo Koch. »Ich bin beeindruckt von der modernen Aufmachung des Museums und diesen wirklichen Schatz, den die Stadt hier hat«, so Schleenbecker nach der zweistündigen Führung.

Am Ende des Tages ließen sich die Grünen um Katrin Schleenbecker den Bioladen »Sonnenblume« von der neuen Geschäftsführerin Eugenia Schaller zeigen. Die »Sonnenblume« ist nach der Schließung des »Naturnah« in Laubach der zentrale Anlaufpunkt im östlichen Landkreis für biologisch produzierte Lebensmittel aus der Region. Schleenbecker bekräftigte das Grünen-Koalitionsversprechen, gutes Saisonales aus Hessen zu unterstützen, regionale Wertschöpfungsketten zu stärken und damit widerstandsfähiger in den Zeiten multipler Krisen zu werden.

Der nächste Besuchstermin steht bereits fest: Am 29. April besucht Katrin Schleenbecker die Menschen in der Rabenau.

Auch interessant