1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Sicherheit im Vordergrund

Erstellt:

Von: Annette Oster-Stroh

gikrei2710demo_271022_4c
Start der Fahrrad-Demo der Initiative zur Verkehrswende in Grünberg. Foto: Oster-Stroh © Oster-Stroh

Grünberg (aos). Zahlreiche kleine und große Radler starteten zu einer Fahrraddemo von Grünberg über Weickartshain, Lardenbach bis nach Mücke und Merlau. An der Strecke wurde an verschiedenen Stationen Halt gemacht.

Veranstalter war die neu gegründete Grünberger Initiative zur Verkehrswende.

Sprecherin Ricarda Heymann berichtete von den Zielen: Die Initiative kämpfe für sichere Fahrrad- und Fußwege. Die Anbindung an den Bahnverkehr solle mit besseren Busverbindungen zu den Ortsteilen ausgestattet werden. Eine Umwidmung zu Fahrradstraßen in der Neustadt und der Bahnhofstraße solle realisiert werden. Der autofreie Stadtkern Grünbergs ist Wunsch, ebenso ausgebaute Radwege nach Mücke, Weickartshain und Lardenbach.

Unterstützt wurden die Grünberger von der Gruppe Verkehrswende Wiesecktal.

Zu deren Zielen gehört der Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr, autofreie Zonen um Kitas, Krankenhäuser und Schulen, sowie Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Die erste Veranstaltung der Initiative vor einigen Wochen war eine Kinder-Fahrrad-Demo - kiddical mass genannt.

Mit Musik aus dem Lastenrad und Polizeieskorte ging es vom Marktplatz zur Höfetränke, Kita Zauberwald, Weickartshain und Lardenbach, Flensungen bis zum Bahnhof Mücke.

Es wurden Problemorte und Lücken im Radnetz besichtigt. Schwachstellen könnten zu gefährlichen Situationen führen. Auf die unzureichende Fahrradanbindung und Schwachpunkte im Radnetz wurde hingewiesen.

Wer Interesse an der Initiative für die Verkehrswende hat, kann am nächsten Treffen. teilnehmen.

Es findet in Lehnheim in der Kernstraße 9, am 6. November um 12.30 Uhr statt.

Weitere Infos unter verkehrswende-gruenberg@ gmx.de

Auch interessant