1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Spendenaktion startet

Erstellt:

Bei der Aktion »Eins mehr« bittet die Tafel darum, beim Samstagseinkauf einen (gerne auch mehr) zusätzlichen Artikel zu kaufen und diesen zu spenden. Los geht es am Samstag in Grünberg.

Grünberg (red). »Eins mehr im Einkaufswagen fällt den Kunden nicht zu schwer und hilft uns aber, Menschen zu unterstützen, die es brauchen. Besonders für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen, denn unsere Bestände sind leer.«, so Tobias Lux, Koordinator der Tafel Grünberg.

Die erste Aktion findet am Samstag, 16. April, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr vor der Edeka-Markthalle Horst in Grünberg statt und soll an den kommenden Samstagen auch bei den anderen in Grünberg ansässigen Märkten fortgeführt werden.

Bei der Aktion »Eins mehr« bitten Tafelmitarbeiterinnen und -mitarbeiter darum, beim Samstagseinkauf einen (gerne auch mehr) zusätzlichen Artikel zu kaufen und diesen an die Tafel zu spenden.

Hierbei werden Konserven aller Art, Nudeln, Reis oder andere unverderbliche Produkte dringend benötigt.

Diese Spenden werden nach und nach an die Geflüchteten weitergegeben, die Tafel Grünberg übernimmt die Verteilung.

Die vielen Geflüchteten aus der Ukraine in Grünberg, die nicht viel mehr als einen Koffer dabei haben, brauchen dringend eine erste Unterstützung mit dem Nötigsten.

Diese Menschen sollen nicht alleine gelassen und möglichst schnell versorgt werden.

Auch die Aktion »Grünberg hilft« läuft weiter und Lebensmittelspenden können samstags bei der Venezia Eis Boutique oder zu den Öffnungszeiten im Rathaus abgegeben werden.

»Wir benötigen dringend Nachschub an haltbaren Lebensmitteln, sonst können wir die Geflüchteten ab der kommenden Woche nicht mehr unterstützen«, sagte Lux.

Die Tafel sammelt Lebensmittel ein, die im Handel nicht mehr verkauft werden können, aber qualitativ noch einwandfrei sind. Diese Waren werden an Menschen weitergegeben, die mit wenig Geld auskommen müssen. Leider fehlen aktuell Waren, die länger haltbar sind.

Gerne kann die Arbeit auch mit einer Geldspende unterstützt werden, entweder auf das Konto der Stadt Grünberg (Sparkasse Grünberg, IBAN DE48 5135 1526 0000 0004 06) mit dem Verwendungszweck »Flüchtlingshilfe« oder auf der Konto der Tafel Grünberg mit dem Verwendungszweck »Tafel Grünberg Ukraine« (Sparkasse Grünberg, IBAN: DE43 5135 1526 0000 0165 01 oder Volksbank Mittelhessen, IBAN: DE03 5139 0000 0045 4256 06) Bitte eine Adresse für die Ausstellung einer Spendenquittung angeben.

Die Spenden werden für die Menschen vor Ort eingesetzt.

Die Ehrenamtlichen der Tafel danken schon heute allen, die die Aktion unterstützen.

Auch interessant