1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Stadtansichten als Vorlage

Erstellt:

Die Grünbergerin Gisela Zimmer hat beim Gewinnspiel zur Ausstellung »Farb.Land.Schaft« ein Bild von Maler Gerd Römer gewonnen.

Grünberg (hgt). Mit Gisela Zimmer aus Grünberg steht die Gewinnerin des Gewinnspiels zur Ausstellung »Farb.Land.Schaft« mit Bildern von Gerd Römer im Museum im Spital fest. Bei dem Gewinnspiel ging es darum, alle Bilder eines Grünberg-Blocks von Römer den einzelnen Stadtteilen korrekt zuzuordnen. In Anwesenheit des Malers und Vorstandsmitgliedern des Freundeskreises Museum Grünberg (FMG) sowie einigen Ortsvorstehern nahm Bürgermeister Frank Ide zusammen mit Museumsleiterin Karin Bautz und dem Vorsitzenden des Freundeskreises, Wolfgang Hofheinz, die Gewinnziehung unter den rund 40 richtigen Einsendungen vor. Die Gewinnerin kann nun am Sonntag, 13. Februar, ihren »original Römer« mit nach Hause nehmen und sich schon jetzt dafür einen Platz in ihrer Wohnung aussuchen. Die Ausstellung endet an diesem Tag um 15 Uhr mit einer Führung des Künstlers. Römer, der sich als Kernstadtprodukt bezeichnete und schon seit seiner Studienzeit in Darmstadt malt, äußerte sich vor der Gewinnziehung über Motivation und Zielsetzung seiner künstlerischen Arbeit und bedankte sich bei der Museumsleiterin und einem Mitarbeiter des Bauhofes für den Aufbau der Ausstellung. Wie er berichtete, hat er an zwei Tagen alle Stadtteile besucht und Ansichten als Vorlage für seine Bilder fotografiert. Nach Magistratsbeschluss werden die Stadtansichten angekauft und in der Mragowo- sowie in der Condomer-Stube in der Gallushalle als Bindeglieder zu den Partnerschaftsstädten aufgehängt.

Außerdem wurde ein Bildpostkartenset unter dem Titel »Grünberg - wie gemalt« mit Motiven aus allen Stadtteilen aufgelegt, das zum Preis von 9,50 Euro bei der Stadt, im Museum und bei der Buchhandlung Reinhard erworben werden kann. Im Einzelverkauf kostet eine Karte ein Euro.

Auch interessant