1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

... und sag‘, wo die Soldaten sind?

Erstellt:

gikrei_BigMoustache_Mart_4c
Klares Statement gegen den Krieg: »Big Moustache« und Martin Philippi gemeinsam auf der Bühne im Grünberger JUZ. Foto: Schütt-Frank © Schütt-Frank

Unter dem Motto »Deutsch-Rock meets French-Rock« gab es im JUZ musikalisch mächtig etwas«auf die Ohren«. Von französischem Chanson, über rockige Klänge bis hin zu oberhessischem Rock.

Grünberg (jua). Da war richtig viel los, beim ersten Rock-Pop-Festival im Grünberger JUZ unter dem Motto »Deutsch-Rock meets French-Rock. Dabei gab es mächtig was auf die Ohren von Martin Philippi, dem Bembelator, und der Gruppe »Torino«. Mit dabei waren auch »Synkope« und als Special Guest »Big Moustache« mit Frontmann Viktor aus der Partnerstadt Condom.

Bunt war das musikalische Programm vom französischen Chanson, über rockige Klänge bis hin zu oberhessischem Rock. Organisiert hatten die Veranstaltung Silke Arbeiter-Löffert und Jennifer Staffa vom Arbeitskreis Städtepartnerschaft und finanziert wurde sie vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds.

Das Opening startete mit dem Bembelator, die bekannte Grünberger Band mit Martin Philippi, Heiko Lutz und Steffen Zaha. Sie überzeugten mit hessischem Rock und Blues. Genau das Richtige um mal ordentlich abzutanzen. Ihre Lieblingsthemen sind »Ebbelwoi«, »Handkäs« und »Grie Soß«. Martin Philippi ist eine Grünberger Legende. Vor nunmehr 25 Jahren gewann der Gitarrist und Sänger einen von hr 3 bundesweit ausgelobten Wettbewerb und als »Lohn« eine von »Slowhand« Eric Clapton handsignierte Gitarre, die ihm der Meister persönlich in der Frankfurter Festhalle überreichte. Im Gegenzug gab’s von Philippi einen Bembel.

Die Band »Synkope« ist eine Alternative-Punkrock-Band aus Gießen. Der Name Synkope ist lateinisch und kann mit den Begriffen »Ohnmacht« und »Kreislaufkollaps« übersetzt werden. Das Motto der Band ist die Gleichheit aller Menschen, egal wo sie herkommen. Die Band zeichnet sich durch ihre aussagekräftigen Textinhalte sowie die gute Stimmung aus, die die Band verbreitet, sobald sie auf der Bühne steht. Der energiegeladene Punkrock sorgte auch in Grünberg für eine super Stimmung. Einmal mehr begeisterte »Big Moustache« aus Grünbergs Partnerstadt Condom mit französischem Rock und Folk das Publikum. Seit knapp 30 Jahren besucht die Band mit Victor Campa, Roland Abadie und Jérémy Morelleo bereits Grünberg und ist auch bekannt durch ihre Theatergruppe »La boîte à jouer«.

Die Besucher waren vor allem von der Performance des Leadsängers Victor hingerissen. Gemeinsam mit Martin Philippi interpretierte »Big Moustache« schließlich »Sag mir wo die Blumen sind«. Der auf deutsch und französisch vorgetragene Anti-Kriegs-Song, bekannt durch Marlene Dietrich oder Joan Baez, verfehlte seine Wirkung nicht und erntete anhaltenden Beifall.

Restlos Kopf standen die Besucher dann bei »Torino«, die energetische Gitarrenriffs, eingängige Melodien und laute Refrains mit Texten über lange Nächte, die Freunde von zuhause und dem Zurechtfinden in der Welt kombinieren.

Die Grünberger haben Anfang November 2022 ihren Song »Nights« veröffentlicht. Am wohlsten fühlen sich die jungen frisch gebackenen Gewinner des »No Label Bandcontests« auf der Bühne, was an der Spielfreude der fünf Freunde nur unschwer zu erkennen war.

Auch interessant