1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Unermüdlicher Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei2209HansPigors_220_4c
Felix Döring und Hans Pigors (r.), Träger der Willy-Brandt-Medaille. Foto: SPD © SPD

Grünberg (red). Hohe Auszeichnung für Hans Pigors: Anlässlich ihres Sommerfestes im Biergarten des Bistros »Merlin« unter dem Diebsturm verliehen ihm die Grünberger Sozialdemokraten die Willy-Brandt-Medaille - der höchsten Auszeichnung der Sozialdemokratie.

Pigors, im Mai 1945, kurz nach dem Ende des 2. Weltkrieges, in Zemmin in Pommern geboren, ist seit 1972 Mitglied der SPD. Er war 1975 Mitbegründer des SPD-Ortsbezirks Stockhausen und dort bis 1995 erster Vorsitzender. Von 1972 bis 1989 war er Mitglied im Ortsbeirat Stockhausen und von 1985 bis 1989 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Gallusstadt.

1989 wechselt er in den Magistrat, ist zwischen 2006 und 2011 Erster Stadtrat und bleibt Mitglied des Magistrats bis 2021. Pigors war Anfang der 90er Jahre, gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Damaschke, maßgeblicher Wegbereiter der Städtepartnerschaft zwischen Grünberg und Mragowo in Polen. Alleine, mit Freunden und Delegationen der Stadtverordnetenversammlung besuchte er die Stadt, und auch immer auf der Heimfahrt seinen Geburtsort Zemmin. Von 1985 bis 2011 ist Pigors im SPD-Ortsvereinsvorstand Grünberg tätig, wo er von 1989 bis 1991 zweiter Vorsitzender ist und 1991 in das Amt des ersten Vorsitzenden gewählt wird.

Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er Mitglied des SPD-Unterbezirks Gießen und Delegierter für Unterbezirksparteitage. Von 2004 bis 2010 ist Pigors stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender.

Tobias Lux, der erste Vorsitzende der SPD-Grünberg bedankt sich für den stetigen und unermüdlichen Einsatz und sein Engagement Pigors, der mit seinem Wirken viele Jahre die Arbeit der Grünberger Sozialdemokratie geprägt hat.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden konnte Gunter Hartmann und für ebenfalls 50 Jahre Leonhardt Großhaus, der leider nicht anwesend sein konnte.

Als prominenter Gast konnte der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Gießen und Bundestagsabgeordnete Felix Döring begrüßt werden.

Auch interessant