1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Unterstützung unverzichtbar

Erstellt:

Grünberg (red). Dank sprach Wolfgang Hofheinz, 1. Vorsitzender des Freundeskreises Museum Grünberg (FMG), der Stadtverwaltung, den Mitgliedern des Magistrats, den Stadtverordneten, den Sponsoren und aktiven Freunden, die den FMG in den vergangenen Jahren unterstützt haben, aus. Hierbei hob er Museumsleiterin Karin Bautz sowie die Vorstandsmitglieder hervor.

Unverzichtbar sei auch die Hilfe durch den Kreis sowie der Helferinnen und Helfer. Auch den Mitgliedern des FMG dankte er, die durch ihre Aktivitäten, Spenden und Beiträge zum Wohle des Museums unentbehrlich sind.

Kurz ging Hofheinz auf die Arbeit des FMG nach der Jahreshauptversammlung 2021 bis heute ein. Unter anderem besuchte der Vorstand mit dem Maler Gerd Römer alle 13 Grünberger Ortsteile. Den Rahmen hierfür bildete die Sonderausstellung »Farb.Land.Schaft« von Oktober 2021 bis März 2022. Für das Buchprojekt »Die Expedition vom Roroima zum Orinoco« über Theo Koch übernahm der Verein einen Anteil der Kosten sowie die redaktionellen Bearbeitungskosten. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 aus dem Schulgartenkurs der Theo-Koch-Schule (TKS) nahmen sich pünktlich zum 150. Geburtstag Theo Kochs der Pflege des Gedenkortes im Brunnental an. Museumsleiterin Karin Bautz erteilte ihren Bericht zur Arbeit und weiteren Veranstaltungen im Museum im Spital.

Nach dem Verlesen ihres Kassenberichts 2021 teilte Schatzmeisterin Silvia Linker mit, dass sie aufgrund ihrer Arbeitsbelastung nicht mehr für dieses Amt kandidiere und dankte für das entgegengebrachte Vertrauen.

Als gesonderter Tagesordnungspunkt erfolgte die Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder durch den Vorsitzenden. Er dankte Silvia Linker für ihre 18-jährige professionelle Vorstandsarbeit als Schatzmeisterin und für die weitere Unterstützung durch Mitarbeiterinnen der Sparkasse. Ebenso wurde Siegbert Damaschke, der ebenfalls 18 Jahre als 2. Vorsitzender dem Vorstand angehörte, verabschiedet. Als politisch erfahrener Mann sei es ein großes Glück gewesen, ihn im Vorstand zu haben.

Bedauert wurde von Hofheinz auch das Ausscheiden der beiden Vorstandsbeisitzenden Jens Jensen und Harald Sellner.

Bei Museumsveranstaltungen und deren organisatorischer Betreuung habe Jensen immer zur Verfügung gestanden, seine Frau Angelika habe sich um den Kräutergarten des Museums verdient gemacht. Harald Sellner habe für eine gelungene Zusammenarbeit des FMG mit dem Verkehrsverein Grünberg gesorgt.

Unter der Wahlleitung von Reinhard Ewert wurden die turnusmäßigen Vorstandswahlen durchgeführt. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus Wolfgang Hofheinz (1. Vorsitzender), Ekart Rittmannsperger (2. Vorsitzender), Rosel Schmidt (Schatzmeisterin), Carmen Lange (Schriftführerin). Prof. Joachim Breckow, Gabriele Gareis-Stammler, Klaus Reith, Robert Scheuermann und Heinz-Gerhard Schütte (Beisitzer). Als Kassenprüferinnen wurden Claudia Wolf und Ulrike Lux gewählt.

Im April des nächsten Jahres wird nach Ankündigung des Vorsitzenden die nächste Jahreshauptversammlung stattfinden, bei der eventuell eine Satzungsänderung ansteht.

Auch interessant