1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Viele Schätze entdeckt

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_120322_WanderungV_4c
Die Wandergruppe wurde von Christoph Graf von Schwerin und seiner Gattin am Burggarten empfangen. © VHC Grünberg

Grünberg (red). Die Wanderer des VHC Grünberg erkundeten in zwei Gruppen bei herrlichem Kaiserwetter den Rabenauer Höhenweg. Die Wandergruppen schlugen auf der Zwölf-Kilometer-Strecke einen weiten Bogen durch die schöne, den meisten noch nicht bekannte Landschaft. Auf dem Weg warteten viele interessante Begegnungen: das Kirchlein in Allertshausen, ein wahres Kleinod, wurde besichtigt, dann begrüßte der Vorstand des Fußballvereins Allertshausen die Gruppe auf dem Sportplatz mit Musik und dampfendem Kaffee.

Anschließend ging es mit wunderbarem Blick ins Lumdatal hinab nach Londorf, wo Christoph Graf von Schwerin und seine Gemahlin die Wanderer im Burggarten begrüßten und ihnen mit dem »Rilke-Pavillon«, dem Springbrunnen, der Ober-, der Mittel- und der Unterburg einige ihrer schönsten Schätze zeigten. Die Gräfin erfreute die Wanderer mit Gedichten von Rilke, die dieser zum Teil bei seinen Besuchen der Urgroßmutter des Grafen in Londorf geschrieben hatte.

Abschließend wurde der »Dom« der Rabenau besichtigt, wo Pfarrer Leissler der Gruppe den Pfarrgarten mit den sehenswerten Skulpturen und den beeindruckenden »Dom« zeigte, der mit seiner Größe und Beschaffenheit ihresgleichen im oberhessischen Raum sucht. Mit einem frühchristlichen Lied wurden die Wanderer verabschiedet und kamen schließlich nach weiteren vier Kilometern am Ausgangspunkt in Odenhausen an.

Auch interessant