1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Heuchelheim

Jonas Frech erster Kinderschützenkönig

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei2209Koenigsschieszen_4c
Vorsitzender Steffen Bechthold mit Kinderschützenkönig Jonas Frech, Schützenkönigin Christina Klug und Schützenkönig Björn Armbrecht (v.l.). Foto: Wißner © Wißner

Heuchelheim (twi). Björn Armbrecht konnte beim 55. Königsschießen des Schützenvereins Heuchelheim 1968 seinen Sieg von 2003 wiederholen und sich erneut zum Schützenkönig krönen.

Mit Schützenkönigin Christina Klug gab es eine neue Titelträgerin und erstmals überhaupt in der Vereinsgeschichte wurde ein Kinderschützenkönig ermittelt. Hier sicherte sich Jonas Frech den Sieg beim Lichtgewehrschießen und die Kinder-Königskrone.

Vorsitzender Steffen Bechthold nahm die Proklamation des neuen Schützenkönigspaars vor und bedauerte, dass zwar erneut wie bereits im Vorjahr Corona das traditionelle Adlerschießen verhinderte, dafür aber wieder mit einem Umzug das amtierende Schützenkönigspaar Rainer Dürr und Nadine Schönfelder in der Schillerstraße abgeholt wurde.

Wie schon in den vergangenen beiden Corona-Jahren wurde auch diesmal auf eine verdeckte Ehrenscheibe geschossen und jeder Schütze konnte nur einen Schuss abgeben.

16 Männer und neun Frauen hatten sich am Königsschießen beteiligt und so standen nach 25 Schüssen die Sieger fest, die Bechthold unter Salutschüssen der neuen Würdenträger verkündete.

Aus den Händen des scheidenden Schützenkönigspaares nahmen die neuen Titelträger Armbrecht und Krug die Königsketten in Empfang.

Die vom heimischen Schützenkreis ausgeliehenen Lichtgewehre für die Hinkelskirmes fanden beim Königsschießen eine Folgenutzung und sieben Kinder ermittelten so den ersten Kinder-Schützenkönig.

Auch interessant