1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Heuchelheim

Sonderausstellung »75 Jahre Kulturring« eröffnet

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_180522_Heimatmuse_4c
Bürgermeister Lars Burkhard Steinz überreicht ein Geldgeschenk zum Jubiläum des Vereins an den Vorsitzenden Gerhard Kreiling. © privat

Heuchelheim (red). Zum Internationalen Museumstag eröffnete der Heimat- und Geschichtsverein Heuchelheim-Kinzenbach seine Sonderausstellung »75 Jahre Kulturring 1947 - 2022«.

Der Vorsitzende Gerhard Kreiling begrüßte seinen Amtsvorgänger und langjährigen Vorsitzenden des Kulturrings Werner Rinn, der von den zahlreichen Aktivitäten unter seiner Leitung berichtete. Walter Bepler, Sohn des Gründers und ehemaligen Bürgermeisters Otto Bepler, erzählte aus seinen Erinnerungen an den Vater und dessen erfolgreiche Bemühungen, das Kulturleben in der Gemeinde nach dem Krieg wieder in Gang zu bringen.

Dies dokumentiert die Ausstellung anhand zahlreicher Veröffentlichungen und Bilder. An die vielfältigen Aktivitäten der Arbeitskreise wie astronomische Gemeinschaft, Schachfreunde, Schmalfilmfreunde Rivoresch, Ortschronik und des Theaterkreises wird anhand von Fotografien und Broschüren erinnert.

Die Sonderausstellung ist noch bis Mitte Juni zu den regulären Öffnungszeiten, Sonntags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 15 bis 17 Uhr, im Heimatmuseum, Bahnhofstraße 30 zu besichtigen. Leider konnte die langjährige und noch heute aktive Leiterin der Gemeindebücherei, Elli Rinn, aus gesundheitlichen Gründen zum Jubiläum nicht anwesend sein.

Rund um den ehemaligen Kinzenbacher Bahnhof zeigten am vergangenen Sonntag die Alt-Fordfreunde-Mittelhessen zahlreiche Oldtimer. Das Team Borgward der Freiwilligen Feuerwehr Heuchelheim zeigte zwei Löschgruppenfahrzeuge LF8 der Marken Borgward (1953) und Opel Blitz.

Auch interessant