1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

»Bühne frei!« für Kinder und Jugendliche

Erstellt:

Unter dem Projektnamen »Bühnen-Sturm 100« ruft das H²T Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren zusammen. Sie sollen spielerisch die eigenen Fähigkeiten entdecken.

Hungen (red). »Aufholen für Kinder und Jugendliche nach Corona«, so heißt das Förderprogramm, mit dessen Hilfe das H²T-HinterHofTheater aus Hungen ein Bühnenprojekt startet.

Unter dem kryptischen Projektnamen »Bühnen-Sturm 100« ruft das H²T nun Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren zusammen. »Warum Bühnen-Sturm? Warum 100?«, so könnte man sich fragen. Die Antwort ist ganz einfach, denn das H²T sieht sich selbst mehr als Sturm denn als laues Lüftchen, wenn auch gelegentlich nur im Wasserglas. Die 100 steht für die Summe an Stunden, in denen das Projekt zwischen September 2022 und Juli 2023 auf die Beine gestellt werden soll.

Das Theater ist viel mehr als Texte auswendig zu lernen und sie vor Publikum in Kostümen wiederzugeben. Den Mut zu fassen, sein reales Ich abzustreifen und eine fremde Person zu werden, die Kreativität, dieser fiktiven Person einen Charakter zu geben und all das mit Leben zu füllen ist der Kern des Theaters. Dabei entwickelt sich der eigene Charakter, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten steigt und über die Gemeinschaft in der Gruppe stärkt sich die Teamfähigkeit. Und ganz nebenbei lernt man selbstbewusstes Auftreten und Sprachtechniken, die den Kindern und Teenagern bei Präsentationen und Referaten in der Schule oder an der Uni weiterhelfen können.

In der Projektzeit wird ein Theaterstück ausgewählt, eingeübt und aufgeführt. Doch noch viel mehr: Die Gruppe lernt den gesamten Prozess, der zwischen Stückauswahl und Schlussapplaus steht. Bühnenbau, Technik, Maske, Requisite, Werbung, Catering, Ticketing usw. Deshalb werden nicht nur Teilnehmende auf der Bühne gesucht, sondern auch für alle Bereiche im Umfeld.

Sobald klar ist, wer mitmachen möchte, wird bei einem gemeinsamen Meeting besprochen, wann, wo und in welchen Rhythmus geprobt wird. Altersgruppen werden gebildet, damit nicht dauerhaft 8-Jährige und 18-Jährige gemeinsam proben, und die Möglichkeit zur Bildung von Fahrgemeinschaften wird geschaffen.

Teilnehmen kann jeder zwischen 8 und 18 aus Hungen und natürlich auch aus den Nachbarkommunen. Je nach Wohnort der Teilnehmenden kann der Probenort auch variieren.

Wer Interesse hat, an diesem Projekt teilzunehmen, kann sich unter kontakt@hzweit.de oder 0174/9442583 melden.

Auch interessant