1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Bürgerbefragung als nächster Schritt

Erstellt:

Vertreter aus Bürgerschaft und Politik sowie der Stadtverwaltung hatten auf der ersten KOMPASS-Sicherheitskonferenz die Möglichkeit, mit der Polizei über die Sicherheitslage in Hungen zu sprechen.

Hungen (red). Die erste KOMPASS-Sicherheitskonferenz in Hungen bot Vertreterinnen und Vertretern aus Bürgerschaft und Politik sowie der Stadtverwaltung die Möglichkeit, gemeinsam mit der Polizei über die Sicherheitslage in der Stadt zu sprechen. Im Zuge dieses Dialogs sollen im Rahmen eines Bürgerfragebogens die Einschätzungen der Bevölkerung abgefragt und gemeinsame Lösungsansätze und konkrete Maßnahmen erarbeitet werden. Nach der Vorstellung des KOMPASS-Programms (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) und der Erläuterung der Sicherheitslage in Hungen durch die Berater der Polizei, Sonja Böhm und Jörg Schormann, der Leiterin der Polizeidirektion Gießen, Yvonne Kresse sowie dem Leiter der Polizeistation Grünberg, Frank Demper, hatten die geladenen Gäste Gelegenheit, Fragen zu stellen und Anregungen mitzuteilen.

»Wir wollen durch den engen Austausch mit der Polizei die Sicherheit und das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger durch präventive Maßnahmen verbessern«, hob Bürgermeister Rainer Wengorsch hervor.

Im Projekt sind dazu mehrere Schritte festgelegt. Zunächst ist nach der Vorstellung und dem ersten Austausch in den nächsten Wochen eine anonyme Bürgerbefragung zum Thema Sicherheit in Hungen geplant. Der Fragebogen kann auf der Homepage der Stadt Hungen abgerufen oder im Hungener Anzeiger ausgeschnitten und per E-Mail an info@hungen.de versandt oder im Rathaus, Kaiserstraße 7, abgegeben werden. Zusätzlich werden die KOMPASS-Berater der Polizei auch einen Informationsstand in der Kernstadt anbieten.

Die benannten Orte werden dann im Rahmen von Begehungen in Augenschein genommen. Auf Grundlage der daraus hervorgehenden Sicherheitsanalyse sollen passgenaue Maßnahmen erarbeitet werden, die den Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen, Kirchen, Schulen, Kindertagesstätten, Feuerwehr und Gewerbetreibenden auf einer zweiten Sicherheitskonferenz vorgestellt werden sollen.

Die Stadt Hungen ist 2021 als 106. Kommune in Hessen dem KOMPASS-Programm beigetreten.

Auch interessant