1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Eigenes Bild gemacht

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_020522_Langd-Demo_4c
Nico Rudel steuerte den Traktor samt Planwagen durch die Gemarkung. © Wißner

Langder Bürger informieren sich bei einer einer Planwagenfahrt in der Gemarkung über das geplante Wildnisprojekt.

Hungen (twi). Eine Informationstour unternahmen Langder Bürger am Samstagnachmittag gemeinsam mit Ortsvorsteher Dieter Schultheis (SPD), um sich ein eigenes Bild über das geplante Wildnisprojekt (der Gießener Anzeiger berichtete) zu machen.

Mit einem von Nico Rudel gesteuerten Traktor ging es auf eine rund sieben Kilometer lange Tour durch die Gemarkung. Dabei wurden zunächst zwei bereits seit Jahrzehnten stillgelegte Waldstücke angesteuert. Während beim einen bereits seit den 70er-Jahren keine Bewirtschaftung mehr erfolgt ist, ist das andere in der Nähe des Langder Flutgrabens seit drei Jahrzehnten einer Bewirtschaftung entzogen. So soll auch dann künftig das hinter dem Sportplatz gelegene Waldareal aussehen, wenn dieses nicht mehr bewirtschaftet und zum Wald-Wildnisprojekt umgewidmet werden soll. Dazu hatte zuvor Hessens Nabu-Vorsitzender Gerhard Eppler Langd besucht und sich bei einer Waldwanderung mit örtlichen Vertretern des Nabu über das Projekt informiert.

Auch interessant