1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Gedenkfeier am Denkmal

Erstellt:

Hungen (red). Auch in diesem Jahr lädt die Hungener Arbeitsgruppe »Spurensuche« wieder zu einem Gedenken an die Novemberpogrome des Jahres 1938 beim Denkmal am Jüdischen Friedhof ein. Die Gedenkveranstaltung findet am morgigen Donnerstag, 10. November, um 18.30 Uhr beim Denkmal am Jüdischen Friedhof (Friedberger Straße, Hungen) statt.

Nach der Begrüßung durch die AG »Spurensuche« spricht der Bürgermeister der Stadt Hungen, Rainer Wengorsch, Worte des Gedenkens. Es schließt sich eine szenische Darstellung von zwei Schülerinnen aus dem Kurs »Darstellendes Spiel« der Klasse 13 der Gesamtschule Hungen an. Unter der Leitung ihres Lehrers Marcus Seipp setzen sie sich mit Augenzeugenberichten der Novemberpogrome des Jahres 1938 auseinander. Musikalisch umrahmt wird die Gedenkfeier in diesem Jahr wieder von einem Projektchor, der sich aus diesem Anlass zusammengefunden hat.

Die Hungener Arbeitsgruppe »Spurensuche« wurde 50 Jahre nach den Novemberpogromen im Jahr 1988 gegründet. Seit 1990 organisiert die Arbeitsgruppe jährlich am 10. November in Hungen eine Gedenkfeier, die seit einigen Jahren gemeinsam mit der Gesamtschule Hungen gestaltet wird.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Gedenkfeier werden gebeten, Kerzen mitzubringen.

Auch interessant