1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Märchen helfen Flüchtlingen

Erstellt: Aktualisiert:

Hungen (red). Karin Brand liest Märchen aus der Ukraine und erörtert im Gespräch mit dem Publikum deren Bedeutung an einem märchenhaften Abend am 15. Juli um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Hungen (Liebfrauenberg 27, hinter der Stadtkirche).

Volks- und Zaubermärchen der Welt haben viele Gemeinsamkeiten, oft ähneln sich Handlungen und Charaktere. Was ist aber das Besondere an Märchen aus der Ukraine, und was unterscheidet sie von deutschen Märchen? Welche Helden gibt es nur in ukrainischen Märchen? Diesen Fragen geht die Märchenerzählerin Karin Brand zusammen mit den Zuhörerinnen und Zuhörern auf den Grund. Passende Beispiele aus der Märchenwelt werden dazu vorgelesen und diese diskutiert. Für die etwa einstündige Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben, Spenden für die Menschen aus der Ukraine sind erwünscht und gehen zu 100 Prozent an die Flüchtlinge. Die Evangelische Kirchengemeinde Hungen dankt Karin Brand, dass sie auf ein Honorar verzichtet.

Auch interessant