1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Multifunktional fernbedienbar

Erstellt:

gikrei_290322_Multifunkt_4c
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Dennis Kammer, Peter Schaum, Klaus Peter Feller und Frank Haas (v.l.) mit der neuen Multifunktionsraupe des städtischen Bauhofs. © Stadt Hungen

Das neue Kettenfahrzeug des Hungener Bauhofes wurde durch das kommunale Investitionsprogramm mit rund 65 000 Euro gefördert, so dass eine Eigenleistung von etwa 16 000 Euro zu erbringen war.

Hungen (red). Fast wie ein Hund fährt das Kettenfahrzeug brav neben seinem »Herrchen« her.

Bauhofmitarbeiter Frank Haas steuert per Funk und aus sicherer Entfernung die neue Multifunktionsraupe des städtischen Bauhofs, die den Anstieg zur Grünfläche hinter dem Rathaus locker meistert und den Boden mit ihrer Bodenfräse für die nächste Einsaat der Blumenwiese vorbereitet.

Aber Moment mal, liegen da nicht noch einige armdicke Äste herum? Auch hier zeigt die 49 PS starke, dieselgetriebene Raupe mit einem anderen Aufsatz ihre Kraft und produziert flugs einen Sack Holzhäcksel, der zum Beispiel für Spielplätze verwendet werden kann.

Bürgermeister Rainer Wengorsch zeigt sich beeindruckt von den verschiedenen Fähigkeiten des Fahrzeugs: »Das Fahrzeug erleichtert viele Arbeiten für unsere Mitarbeiter und wir sparen damit Entsorgungskosten«.

Die Mitarbeiter können mit dem Multifunktionsgerät auch in Hanglagen verschiedene Arbeiten ohne körperliche Anstrengung ausführen und größtmöglichen Abstand zu gefährlichen Situationen halten. Das Multifunktionsfahrzeug wurde durch das kommunale Investitionsprogramm mit rund 65 000 Euro gefördert, so dass eine Eigenleistung von etwa 16 000 Euro durch die Stadt Hungen zu erbringen war.

Auch interessant