1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Neue Ausstellung öffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Hungen (red). Schon lange hatte man im Heimatkundlichen Arbeitskreis der Evangelischen Kirchengemeinde Villingen damit geliebäugelt, Exponate seines großen Archivs der Öffentlichkeit repräsentativ zugänglich machen zu können. Nun erfüllt sich für die Mitglieder der lang gehegte Traum und der Hungener Stadtteil hat eine weitere Besucherattraktion.

Unweit des Villinger Dorfladens wird am kommenden Sonntag; 19. Juni, die neue Ausstellungshalle erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zwischen Feuerwehrgerätehaus und Bürgerhaus liegt die lichtdurchflutete Halle, die von der Stadt Hungen zur Verfügung gestellt wird. Acht Vitrinen für wechselnde Ausstellungen wurden an den Wänden angebracht. In der Halle sind derzeit historisch bedeutsame Möbelstücke zu sehen.

Fast ein halbes Jahrtausend alt ist die Bauerntruhe und damit eine der ältesten Hessens. Gusseiserne Öfen aus dem 17. bis 19 Jahrhundert sind zu sehen und auch historische Besonderheiten über die Entstehungsgeschichte des Dorfes. Schwerpunkt der Eröffnungsausstellung ist eine Postkartenpräsentation, die alle nur ein Thema haben: Villingen.

Manche dier gezeigten Ausstellungstücke sind kurios, manche einfach nur originell, andere haben eine bewegte Geschichte.

Die Ausstellung ist ab 10.30 Uhr geöffnet. Der Besuch ist barriere- und kostenfrei.

Auch interessant