1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

SPD fordert 50 000 Euro für Bürgerprojekte

Erstellt:

An einem Infostand im sogenannten Bürgerpark Auf der Pann können am 16. Juli Interessierte in Dialog mit Vertretern des SPD-Ortsvereins Hungen treten und Vorschläge unterbreiten..

Hungen (red). Bürgerbeteiligung wird derzeit allenthalben großgeschrieben - wer aber fragt nach den eigenen Ideen der Bürgerschaft zur Gestaltung ihrer Kommune? Solche möchte die SPD erkunden und für sie in einem nächsten Haushalt der Stadt Hungen dafür 50 000 Euro einplanen. Damit löst die SPD ihr Versprechen aus dem Kommunalwahlprogramm ein und will in einem ersten Schritt Ideen aus der Hungener Bürgerschaft dafür sammeln.

Das Interesse an Informationen zu politischen Vorhaben, so zum Beispiel an einem Verkehrskonzept für die Gießener und Kaiserstraße, zum Gewerbegebiet Süd oder die Entscheidung für den Beitritt zum sogenannten Wildnisfonds, zeigt der SPD Hungen, dass sich die Bevölkerung mehr einbringen möchte. Das kann nun bald an einem Infostand im sogenannten Bürgerpark Auf der Pann geschehen, an dem Interessierte in Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern des SPD-Ortsvereins treten und ihre Vorschläge zu selbstverantworteten Bürgerprojekten abgeben und beraten können.

»Mit unserem Infostand möchten wir den Hungenerinnen und Hungenern ein Angebot machen, uns ihre Ideen mitzuteilen, welche Vorhaben ihnen am Herzen liegen und für die sie sich auch selber einsetzen wollen, wenn sie von der Stadt dafür finanzielle Unterstützung bekommen«, so die Vorsitzenden Anja Schwab und Sabine Fellner von Feldegg.

Da viele bürgerschaftlich getragenen Vorhaben nicht gleich den gesamten Haushaltsbetrag erfordern würden, sei man optimistisch, dass viele Ideen umgesetzt werden können.

Darüber können am Samstag, den 16. Juli, zwischen 9 und 13 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger an einem Infostand im Bürgerpark Auf der Pann mit dem Ortsverein der SPD Hungen ins Gespräch kommen.

Auch interessant