1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Wraps und Crépes für die Nähwerkstatt

Erstellt:

Hungen (red). Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte wieder der legendäre Weihnachtsbasar an der Gesamtschule Hungen stattfinden. Mit vielen kreativen Ideen nahmen alle Klassen daran teil. Sei es mit duftendem Kaffee, Kuchen, Plätzchen, Popcorn, Wraps und Crépes-Ständen oder Weihnachts- und Upcycling- Deko, Mistelzweigen und Kalendern oder einem Ninja Parcours in der Turnhalle.

Dazu gab es eine Poetry Session, live Musik in der Mediathek und die beliebte Playbackshow der Abiturienten. Auch die Tombola mit vielen gespendeten Preisen fehlte nicht. In der Mensa wurden u.a. Kunstgegenstände aus Mosambik, Kalender mit Bildern der letzten Mosambikreise und ein Flohmarkt angeboten.

Der Erlös des Basars ist wie immer zu mindestens 50 Prozent für die Schulpartnerschaft mit Mosambik bestimmt und das restliche Geld fließt in die Klassenkasse.

Diesmal wird das Geld die Ausstattung einer Nähwerkstatt an der Uli-Seibert Schule in Mosambik ermöglichen. Schülerinnen und Schüler, die Waisen sind und nach der 10. Klasse die Schule verlassen wollen, haben die Möglichkeit, einen Nähkurs zu machen, um dann eigenständig Geld verdienen zu können.

Auch interessant