1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

150 Päckchen für die Tafel

Erstellt: Aktualisiert:

Grünberg/Laubach (hgs). In diesem Jahr stapeltn sich wieder viele bunte Geschenkepäckchen für Kinder oder alleinstehende Menschen, die von der Tafel in Grünberg und Laubach mit gut verwertbaren Lebensmitteln versorgt werden. Hate doch die Tafel auch in diesem Jahr wieder in der Adventszeit Menschen gesucht, die für ein Kind oder einen alleinstehenden Menschen in Grünberg und Laubach ein Weihnachtspäckchen im Wert von etwa zehn bis 15 Euro packen.

Es waren Pappsterne und -kugeln vorbereitetet worden, die mit dem Geschlecht und Alter eines Kindes oder eines alleinstehenden Erwachsenen versehen waren. Es waren Pappsterne und -kugeln vorbereitetet worden, die mit dem Geschlecht und Alter eines Kindes oder eines alleinstehenden Erwachsenen versehen waren.

Auf den Sternen war vermerkt, ob das Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen vorgesehen ist und wie alt das Kind ist. Auf den Kugeln wurde verzeichnet, ob es sich um ein Geschenk für einen Mann oder eine Frau handelt. Auch in diesem Jahr waren Sterne und Kugeln wieder heiß begehrt. Bereits nach wenigen Stunden waren in Grünberg bei der Sparkasse, der Volksbank Filiale, der Schloß-Apotheke und bei der Firma Bender fast schon alle abgeholt worden. Nach dem Einsammeln aller Päckchen wurden sie für die Ausgabe vorbereitet. Tobias Lux, Koordinator der Tafel Grünberg und der Tafel Hungen, freute sich, dass man in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Foto mit den Verantwortlichen der beteiligten Unternehmen und den vielen helfenden Händen machen konnte. Er dankte allen Unterstützern und den vielen helfenden Hände in Grünberg und Laubach, stellvertretend bei Wilma Detlar, Elvira Dalitz und Roswitha Algner (Grünberg) sowie bei Rosemarie Kircher und Helga Diehl (Laubach) und den vielen Schenkenden, die dazu beigetragen hatten, dass am Ende rund 150 Weihnachtspäcken zusammen kamen. Ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen in der Tafel Grünberg wäre eine solche Aktion nicht möglich gewesen. Es wurden Papp-Sterne und Kugeln gebastelt, beschriftet, die Sterne und Kugeln wurden an die Unternehmen verteilt, die Päckchen abgeholt und für die Ausgabe vorbereitet. Es gab viel zu tun, was aber von allen Beteiligten gerne gemacht wurde. Lux bedankte sich bei den vielen Helfern in Grünberg und Laubach, die dafür sorgten, dass die große Anzahl von Päckchen in der Weihnachtswoche ihren Weg zu den Kindern und alleinstehenden Erwachsenen finden. Die Tafeln in Grünberg und Hungen suchen weiter ehrenamtliche Helfer: Telefon 06401/22311418 oder per E-Mail an: Tobias.Lux@diakonie-giessen.de - Spenden sind auf das Konto des Diakonischen Werks bei der Sparkasse Grünberg unter IBAN DE43 5135 1526 0000 0165 01 möglich, im Verwendungszweck unbedingt »Tafel Grünberg« angeben.

Auch interessant