1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

42-Jähriger verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_2007_dge_Baggerun_4c_1
Mit vereinten Kräften hatten die Feuerwehrleute den Bagger wieder aufgerichtet. Foto: Schäfer © Schäfer

Rabenau (rsa). Um 19.45 Uhr ging am Montagabend die Alarmmeldung von der Rettungsleitstelle ein: »Diagnose Baumaschine umgestürzt - Personen in Gefahr«. In der Brodbachstraße in Londorf sollte eine Person eingeklemmt sein. Als die Freiwillige Feuerwehr Rabenau mit 25 Personen an der Unglücksstelle eintraf, erwies sich die genannte Baumaschine zwar nur als Minibagger.

Doch das 1,6-Tonnen schwere Gefährt war - laut Polizei vermutlich durch einen Bedienungsfehler - auf die linke Seite umgekippt. Dabei war der 42-jährige Rabenauer, der auf seinem Grundstück gebaggert hatte, mit eingequetschtem Fuß unter dem Bagger zu liegen gekommen. Gemeindebrandinspektor Markus Göbel berichtete, dass der Verunglückte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus seiner Zwangslage befreit gewesen sei. »Unsere ausgebildeten Feuerwehr-Sanitäter haben den Mann betreut, bis der Rettungswagen und der Notarzt eingetroffen sind.« Damit keine weiteren Betriebsstoffe aus dem Bagger ausliefen, wurde er aufgerichtet und stabilisiert. Der Verunglückte wurde mit schweren Fußverletzungen ins Licher Krankenhaus gebracht.

Auch interessant