1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

530 Mal »Bildung für alle«

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei_1309_kvhs_vb_1309_4c
Landrätin Anita Schneider (l.) und KVHS-Leiter Torsten Denker (2.v.l.) mit seinem Team stellten das neue Journal und die Programmangebote bis Dezember vor. Foto: Wißner © Wißner

530 Kurse, Seminare, Vorträge und Abendveranstaltungen in allen Regionen des Landkreises sind bis Jahresende bei der Kreisvolkshochschule vorgesehen.

Kreis Gießen (twi). Unter dem Motto »Zusammen in Vielfalt« hat die Kreisvolkshochschule (KVHS) ihr Programm für den Zeitraum von September bis Dezember vorgestellt. 530 Kurse, Seminare, Vorträge und Abendveranstaltungen in allen Regionen des Landkreises sind vorgesehen. Über 250 Lehrkräfte machen dieses Angebot erst möglich.

Das 32-seitige Heft im Din-A5-Format enthält lediglich einen kleinen Teil des Angebots. Dieses findet sich tagesaktuell im Internet unter www.vhs-kreis-giessen.de. Details zum Programm erläuterte KVHS-Leiter Torsten Denker bei einem Pressetermin mit Landrätin Anita Schneider (SPD) und den Programmbereichsleiterinnen Anja Janetzky (Arbeit, Beruf, Technik und Kultur), Dr. Iris Korte-Klimach (Sprachen und Integration) und Martina Kuhn (Gesundheit).

»Mit dem Semesterthema ›Zusammen in Vielfalt‹ richtet unsere Volkshochschule ihr besonderes Augenmerk auf eine große Herausforderung für unsere Demokratie: Es gilt, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und gleichzeitig die gesellschaftliche Vielfalt individueller Identitäten zu berücksichtigen«, betonte Denker. Er erinnerte an den grundlegenden Anspruch der Volkshochschulen, »Bildung für alle« zu ermöglichen. Lebensbegleitendes Lernen sei eine wichtige Voraussetzung, damit Menschen den Anschluss an gesellschaftliche Entwicklungen halten können, damit sie Veränderungen bewältigen und aktiv mitgestalten können, damit sie ihre berufliche Teilhabe ebenso sichern können wie ihre demokratische Mitbestimmung.

Teilnahmegebühren stabil

Schneider und Denker machten zudem deutlich, dass der Fachkräftemangel auch auf den Bildungssektor durchschlage. »Wir sind in Konkurrenz zu anderen Bildungseinrichtungen und anderen Volkshochschulen. Vor diesem Hintergrund ist es sehr erfreulich, dass wir das Regelhonorar um fünf Euro erhöhen konnten, ohne dass Teilnahmegebühren angehoben werden mussten.« Wichtig ist den Verantwortlichen, dass in allen Regionen im Landkreis Angebote gemacht werden - Präsenzkurse wohnortnah wie auch Onlineveranstaltungen.

Hochaktuell sind zum Beispiel ein Angebot über Solarthermie und ein dreitägiger Orientierungsworkshop zum Thema »Wir sanieren unser Haus energetisch«. »Durchblick im Dschungel der Bio-Siegel - bewusst, regional, nachhaltig ernähren« lautet ein anderer Kurs.

Eine »Hör- und Singakademie« gehört ebenso wie »Freitagskochen« und Ukulele-Angebot zum Kulturbereich. Beim Gesundheitsangebot sei ein verstärktes Interesse an Themen wie Entspannung und Yoga festzustellen. Dazu passt ein Bildungsurlaub mit dem Titel »Erwachen ihrer inneren sensiblen Kraft«. In diesem Bereich werden auch Hybridkurse angeboten, die in Präsenz stattfinden, aber auch die Möglichkeit einer Online-Teilnahme bieten.

13 Sprachen kann man an der KVHS lernen. Jetzt beginnen viele Anfängerkurse. In Allendorf/Lda. gibt es »Englisch 60plus langsam und entspannt«. Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Flüchtlingen aus der Ukraine zusammenarbeiten, können Ukrainisch lernen und dabei auch viel über Land und Leute erfahren.

Auf dem Programm steht auch »La route de Ulrichstein - Wandern auf Französisch mit Picknick«. Schwedisch gehört zu den Boomsprachen und auch Japanisch wird wieder angeboten.

Onlineakademie für Eltern

Wurde in der Vergangenheit bei Kursen zu Arbeit, Beruf und Technik viel Wert auf die Bedienung von Geräten gelegt, so gibt es nun ein »Café Digitale« samt Telefonsprechstunde. Für Eltern wurde eine Onlineakademie ins Leben gerufen, die Antworten auf zahlreiche Fragen ermöglicht.

Anregungen zu weiteren Bildungsthemen können unter 0641/9390-5700 oder per E-Mail an kvhs.giessen@Ikgi.de übermittelt werden. Diese Möglichkeiten sollten auch bei Beratungsbedarf und Fragen genutzt werden. Das Programmheft ist außerdem in den Rathäusern erhältlich.

Auch interessant