1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

6000 Euro für »Altstadthöfe«

Erstellt: Aktualisiert:

Allendorf (zye). 6000 Euro hat der Förderverein »Hand in Hand« bei der Stadt Allendorf als Zuschuss beantragt. Damit möchte der frisch gegründete Verein sein Projekt »Altstadthöfe« weiterentwickeln. Bürgermeister Thomas Benz (FW) erläuterte in der Stadtverordnetenversammlung: »Der Förderverein möchte mit dem Geld diverse rechtliche Dinge in die Wege leiten.

Das sind etwa Gutachten oder Anwaltskosten, um am Ende etwa eine Genossenschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen zu können.« Zwar seien im Haushaltsplan 2021 keine Mittel dafür eingeplant, jedoch sei das Geld notwendig, um den Fortgang des Projektes gewährleisten zu können. Die finanziellen Mittel könnten aber in Form eines gewonnen Preisgeldes in Höhe von 20 000 Euro gedeckt werden. Das Geld wurde der Stadt im Zuge des Hessischen Innovationspreises für das Projekt gewährt.

Die SPD enthielt sich beim Votum, unterstütze jedoch das Projekt. Die Sozialdemokraten wünschen sich bei der Finanzierung der 6000 Euro mehr Informationen, da ihres Wissens bereits 18 000 Euro des Preisgeldes verplant seien. Eine Präsentation zu dem Thema sei zudem abgesagt worden und unklar, ob sie nachgeholt wird. Informiert worden sei nur im Ältestenrat. Zu wenig, findet die SPD. »Es ist Sache der Fraktionsvorsitzenden die Informationen in ihre Fraktionen zu tragen«, verteidigte sich Benz. Die 6000 Euro könnten mit dem Preisgeld von 20 000 Euro finanziert werden. Bei drei Enthaltungen der SPD-Fraktion wurde dem Antrag zugestimmt.

Auch interessant