80 Schüler präsentieren ihre Arbeiten

Linden/Langgöns (twi). Sichtlich erfreut zeigten sich Kunst-Fachleiter Harald Rohm sowie die Kunstlehrerinnen Stella Havemann und Ute Richter-Wolff, dass es gelungen ist, im Verwaltungsgebäude der Anne-Frank-Schule (AFS) in Großen-Linden den 34. Zyklus des Kunstforums zu realisieren.

80 Schüler aus den Klassen 5 bis 9 präsentieren bis zum Ende des Schuljahres im Verwaltungsgebäude ihre Zeichnungen und Malereien aus dem Distanzunterricht 2021. Unterstützung und Anleitung erhielten die jungen Künstler von ihren Kunstlehrern. Die Ausstellung beinhaltet Themen zu Arbeit und Leben in der Zukunft, Digital Life Balance, berühmte Persönlichkeiten, Black Lives Matter, Catwoman, Landschaftsimpressionen, Architektur und Traum, Angles - himmlische Wesen, Pop-Art, Pointillismus, Frauen und Familien im Bild, besondere Märchen- , Fabelwesen und The New Yorker.

Die Ausstellung kann von interessierten Besuchern unter Beachtung der 2-G-Regel, dem Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und dem Hinterlassen der Kontaktadresse im Schulsekretariat jeweils von montags bis donnerstags in der Zeit von 8.30 bis 14.30 Uhr besucht werden. In der Ferienzeit ist die Ausstellung geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema