1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Abschied nach 28 Jahren Vorsitz

Erstellt:

gikrei_160222_DerVorstan_4c
Der Vorstand des Segelclubs Inheiden mit dem scheidenden ersten Vorsitzenden Klaus Lachmann neben Karin Leonhardt, Präsidentin des Hessischen Seglerverbandes. © SV Inheiden

Der erste Vorsitzende des Segelclubs Inheiden, Klaus Lachmann, übergibt die Geschicke des Vereins an die nächste Generation. Sein Nachfolger ist der Bad Homburger Dierk Conrad.

Hungen (red). Mit langem Applaus der über 60 anwesenden Mitglieder wurde Klaus Lachmann im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Segelclubs Inheiden in der Mehrzweckhalle für seine Arbeit und Verdienste gedankt.

28 Jahre lang war er als erster Vorsitzender tätig, nach 35 Jahren aktiver Vorstandsarbeit hatte sich der leidenschaftliche Segler nicht mehr zur Wahl gestellt, um die Geschicke des Clubs an die nächste Generation zu übergeben und zukünftig mehr Zeit für lange Törns auf der Ostsee und dem Mittelmeer zu haben.

Neben der Präsidentin des Hessischen Seglerverbands (HSeV) Karin Leonhardt begrüßte Lachmann 46 stimmberechtigte Mitglieder, die vor Ort und per Video zugeschaltet waren, sowie die zahlreich anwesenden Mitglieder der Jugendabteilung. Die Jahresberichte des Vorsitzenden, der Jugendwartin und des Sportwarts waren kurz, da die letzte Jahreshauptversammlung bereits im August stattgefunden hat. Der Sportwart ehrte die Sieger der Clubmeisterschaft, an der sich 33 Segler beteiligt hatten. Das stärkste Teilnehmerfeld bildete die Jugendgruppe mit 17 Kindern und Jugendlichen in den Klassen 420er, Europe und der Jüngstenklasse Optimist. Kassenwart Felix Schnella präsentierte eine ausgeglichene Kasse. Einer Überarbeitung und Neufassung der Satzung, die den Mitgliedern mit der Einladung zur Kenntnis gegeben wurde, stimmten die anwesenden Mitglieder zu.

Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte verabschiedete sich Lachmann mit den Worten: »Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören«.

Die Präsidentin des Hessischen Seglerverbandes Karin Leonhardt dankte Lachmann, der selbst acht Jahre lang als Präsident die Verbandsgeschicke leitete, für seinen Einsatz und lobte den Segelclub Inheiden für seine engagierte und gute Nachwuchsarbeit. Von den Mitgliedern erhielt der scheidende Vorsitzende einen Präsentkorb mit Leckereien und persönlichen Geschenken. Mit einer Rede und kurzer Rückschau über die vergangenen Jahrzehnte würdigte Jürgen Leibrich, langjähriges Mitglied und Wegbegleiter, den langjährigen Einsatz.

Auf Vorschlag des Vorstands stellte sich Dierk Conrad, selbst begeisterter Segler aus Bad Homburg, als erster Vorsitzender zur Wahl. Er wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt. Dierk Conrad bedankte sich für das Vertrauen der Versammlung und bei seinem Vorgänger.

Der übrige Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Schriftführer: Ulrich Grote, Kassenwart: Felix Schnella, Hauswart: Gert Nab, Platzwart: Markus Kern, Erster Beisitzer für die Öffentlichkeitsarbeit: Christian Böhm. Die Jugendwartin Wibke Koska, die im Vorfeld der Jugendversammlung von der Jugend als Jugendwart wiedergewählt wurde, hatte von den Anwesenden ihre Bestätigung erhalten.

Der neue Vorsitzende verabschiedete die Mitglieder mit dem Hinweis auf die vielen geplanten Veranstaltungen und Regatten in diesem Jahr und wünschte allen Mitgliedern einen guten Saisonstart mit der Hoffnung auf eine Rückkehr in eine schöne Segelsaison mit weniger Einschränkungen, als es in den vergangenen zwei Jahren notwendig war.

Auch interessant