1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Auto rutscht fast in den Graben

Erstellt:

Von: Rüdiger Schäfer

gikrei_wwUnfall1_180123_4c
Ein Auto drohte in Lich in einen Graben zu rutschen. Foto: R. Schäfer © R. Schäfer

Nach einem Ausweichmanöver wäre ein Fahrzeug in Lich fast in einem Graben voller Wasser gelandet. Die Feuerwehr half schnell.

Lich (rsa). Nach einem Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag drohte das verunglückte Fahrzeug mit zwei Insassen von einer Böschung in einen vollen Wassergraben abzurutschen. Nach Polizeiangaben kam die 71-jährige Fahrerin aus Lich um 17.15 Uhr im Außenbereich der Kernstadt vom Egelseeweg und bog nach links in die Ziegelgasse ab. Nach Aussage der Insassen mussten sie dabei einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen, kamen nach rechts von der Straße ab und längs auf der Böschung in Schräglage zum Stehen. Unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Marco Hahn rückten elf Feuerwehrleute der Feuerwehr der Kernstadt aus und sicherten den Ford Focus gegen das Abrutschen in den Hochwasser führenden Graben. Sodann holten sie die beiden leicht Verletzten über die Beifahrerseite aus dem Pkw. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Auch interessant