1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Bäume bringen Bares

Erstellt:

Der Landkreis Gießen fördert den Kauf von einheimischen Baumarten mit bis zu 100 Euro.

Kreis Gießen (red). Feldahorn, Rotbuche oder Eberesche - einheimische Baumarten sind in unseren Gärten immer seltener anzutreffen. Wer einen solchen Baum pflanzen möchte, bekommt ab sofort finanzielle Unterstützung. Der Landkreis Gießen fördert den Kauf von einheimischen Bäumen mit bis zu 100 Euro - insgesamt stehen 10 000 Euro zur Verfügung. Die Richtlinie für das Zuschussprogramm »Ein Baum vor meinem Haus« hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung Ende Januar beschlossen.

»Das neue Programm unterstützt unsere Klimaziele und fördert gleichzeitig die Artenvielfalt in unseren Gärten«, sagt Landrätin Anita Schneider. Einen Zuschuss beantragen kann nicht nur, wer ein Eigenheim besitzt. Auch Vereine oder Schulen mit geeigneten Flächen im Landkreis Gießen können Förderanträge stellen. »Es ist uns ein besonderes Anliegen, Schulkinder für die aktuelle Situation der heimischen Wälder zu sensibilisieren und die Bedeutung jedes einzelnen Baumes für den Klimaschutz hervorzuheben.«

Jeder geförderte Baum wird mit bis zu 50 Prozent und maximal 100 Euro bezuschusst. Insgesamt können pro Antragsteller:in beziehungsweise pro Standortadresse maximal fünf Bäume eine finanzielle Unterstützung erhalten. Voraussetzung ist, dass die Bäume bei einer Baumschule oder einem Gartenfachmarkt im Landkreis Gießen gekauft wurden. Nachdem die heimischen Bäume eingepflanzt sind, können die Antragstellenden ihre Unterlagen per Post oder E-Mail einreichen. Als Nachweise dienen der Kaufbeleg sowie jeweils ein Vorher- und ein Nachher-Foto des Standorts. Schnell sein lohnt sich: Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangsdatums bearbeitet.

Interessierte finden eine Liste aller förderfähigen Baumarten sowie viele weitere Informationen unter www.klimaschutz-lkgi.de. Fragen beantwortet Sonja Cordt vom Klimaschutz-Team des Landkreises telefonisch unter 0641/9390-1772 oder per E-Mail an klimaschutz@lkgi.de.

Als Masterplan-Kommune 100% Klimaschutz hat sich der Landkreis Gießen das Ziel gesetzt, bis 2050 die CO2-Emissionen um 95 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Ein einziger Baum entzieht der Atmosphäre pro Jahr zehn Kilogramm CO2. Darüber hinaus bieten Bäume den verschiedensten Tieren einen Lebensraum und tragen so zum Erhalt der Artenvielfalt bei. (red)

Auch interessant