1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Demokratieanfeindungen entgegentreten

Erstellt:

Kreis Gießen (red). Die Willy-Brandt-Schule in Gießen, die Kreisberufsschule, nimmt an dem Projekt »Starke Lehrer, starke Schüler« teil. Ziel ist die Stärkung von Lehrkräften im Umgang mit antidemokratischen Positionen im Klassenzimmer. Das Projekt gegen Demokratiefeindlichkeit wird vom Land, der Robert-Bosch-Stiftung und Bundeszentrale für politische Bildung an insgesamt sechs beruflichen Schulen in Hessen begleitet.

Der zuständige Kultusminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz betont in einer Pressemitteilung: »Demokratiefeindliche und extremistische Positionen und Verhaltensweisen stellen den auf der Würde des Menschen basierenden Grundkonsens in unserer Gesellschaft in Frage.«

Rechtsextremes Gedankengut und antidemokratische Positionen seien in Teilen der Gesellschaft angekommen. Auch im Unterricht würden sich Lehrkräfte mit menschenfeindlichen und herabsetzenden Äußerungen konfrontiert sehen. Vielen fehle das Wissen und die Sicherheit, um auf diese Situationen angemessen zu reagieren. Das Projekt werde mit der Philipps-Universität Marburg unter der Leitung von Prof. Dr. Susann Gessner durchgeführt und weiterentwickelt.

An dem dreijährigen Fortbildungs- und Beratungsprogramm nehmen 18 Lehrkräfte von sechs beruflichen Schulen aus ganz Hessen und vier externe Beraterinnen und Berater teil. Die ersten Qualifizierungsmaßnahmen starten in diesem Herbst. Um Lehrkräfte im Umgang mit antidemokratischen Einstellungen zu stärken, habe das Land beispielsweise die Handreichung »Grundrechtsklarheit, Wertevermittlung, Demokratieerziehung« für alle hessischen Lehrkräfte herausgegeben und veranstaltete bereits einen Demokratiebildungskongress für Lehrkräfte.

Im Projekt lernen die teilnehmenden Lehrkräfte zunächst, unterschiedliche Formen antidemokratischer Haltungen zu erkennen. Gemeinsam mit Beratern entwickeln sie dann Strategien für den Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen im Unterricht. In Workshops üben sie, antidemokratische Verhaltensweisen richtig einzuordnen und angemessen auf sie zu reagieren.

»Wir freuen uns, dass Starke Lehrer, starke Schüler nun auch in Hessen startet«, sagt Markus Lux von der Robert Bosch Stiftung. »Die Evaluierungen in Sachsen und Niedersachen haben gezeigt, dass dieses Projekt den Lehrkräften das entscheidende Rüstzeug an die Hand geben kann, damit sie demokratiefeindlichen Haltungen in der Schule besser entgegentreten können«, betont Lux.

Auch interessant