Ergebnis der Kreistagswahl im Kreis Gießen endgültig

  • schließen

KREIS GIESSEN - (ww). Das vorläufige wurde auch zum endgültigen Ergebnis der Kreistagswahl erklärt. Das teilte Kreiswahlleiter Ralf Sinkel am Mittwochabend mit. Für so manchen Kandidaten gab es aber noch Stimmen zusätzlich. 34 Stimmzettel der Kreistagswahl und vier Stimmzettel der Kreisausländerbeiratswahl, die ebenfalls für gültig erklärt wurde, wurden nachträglich anerkannt.

Das waren immerhin 407 Personenvoten, die noch zugeordnet werden konnten. An den Prozentpunkten für die Parteien hat das nichts geändert. Die in Frage stehenden Stimmzettel waren von Teilen der 282 Wahlvorstände im Kreis auf einem Zweifel-Stapel gelandet. Diese wurden noch einmal vom Kreiswahlausschuss geprüft. Beispielhaft waren zwei Listen neben dem Kumulieren und Panaschieren angekreuzt worden, was den Wahlzettel an sich ungültig macht. Waren jedoch auch Personen angekreuzt worden, sind diese Stimmen noch nachträglich zuzuordnen. Daher waren die Stimmzettel trotz des Fehlers für gültig zu erklären.

Das könnte Sie auch interessieren