1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Fahrradtour mit Infos über Energieangebote

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Unter dem Motto »Grüner Strom aus Sonne, Wind und Wasser« veranstaltet das Klimaschutz-Team des Landkreises Gießen am Samstag, 29. April, eine Fahrradtour, während der sich Interessierte über erneuerbare Energien in der Region informieren können. Der Ausflug führt vom Wasserkraftwerk in Lollar zum Solarpark »Buchenberg« in Staufenberg-Daubringen und weiter zum neu eröffneten Windpark »Lumdatal« im Staufenberger Stadtwald.

An jeder Station wird es Führungen seitens der Betreiber sowie Möglichkeiten für eigene Fragen geben.

Anmeldungen bis Montag

Auch Landrätin Anita Schneider tritt in die Pedale, um sich gemeinsam mit interessierten Bürgern über die Energieangebote vor Ort auszutauschen.

Los geht es um 9.45 Uhr an dem kleinen Fahrradrastplatz auf Höhe der Marburger Straße 77, Ecke L3059 in Lollar. Zwischen 10 und 11 Uhr wird das Wasserkraftwerk Lollar besichtigt, zwischen 11.30 und 12.15 Uhr steht der Solarpark »Buchenberg« auf dem Programm und ab 13 Uhr findet der Abschluss auf dem Gelände des Windparks »Lumdatal« statt.

Die letzte Station wird neben der Landrätin auch von Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller begleitet. Dort angelangt stehen für die Teilnehmenden Erfrischungsgetränke und Snacks zum Verkauf bereit.

Wer nicht bei der Fahrradtour mitradeln möchte, kann die einzelnen Stationen zu den genannten Zeiten auch selbstständig ansteuern. Da sich der Windpark im Waldgebiet befindet, ist dieser nicht mit dem Auto zu erreichen. Ein Shuttle-Service kann bei Bedarf angefragt werden. Nach Veranstaltungsende erfolgt die Heimfahrt als Teil der Radgruppe zum Lollarer Bahnhof oder individuell ab dem Windpark.

Das Klimaschutz-Team des Landkreises bittet um vorherige Anmeldungen bis zum 24. April bei Isabel Guzic per E-Mail an isabel.guzic@lkgi.de.

Wer den Energiepfad im Lumdatal zu Fuß oder per Rad erkunden möchte, kann diesen mithilfe des Informationsmaterials unter giessener- land.gim.guide im Internet erkunden.

Auch interessant