1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Fördergelder für Sirenen

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Gießen, Hungen, Staufenberg und Pohlheim bekommen jeweils 15000 Euro an Anschubfinanzierung zur Verbesserung von Dach- und Mastsirenen. Das Geld stammt aus dem Sirenenförderprogramm des Bundes. Dies hat die Landtagsabgeordnete Katrin Schleenbecker (Grüne) mitgeteilt. Die Förderung soll den Ausbau und die Modernisierung des kommunalen flächendeckenden Bevölkerung-Warnsystems ermöglichen.

Dazu kann unter anderem gehören, dass die älteren Sirenenanlagen nach der Modernisierung zukünftig in das Modulare Warnsystem eingebunden werden. »Die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal hat auf erschütternde Weise die Notwendigkeit eines zeitgemäßen und funktionstüchtigen Gefahren-Warnsystems zum Schutz vor Gefahren gezeigt«, erklärte Schleenbecker.

Auch interessant