1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Förderung für Solaranlagen auf dem Balkon

Erstellt:

Kreis Gießen (vb). Mit Stecker-Solaranlagen können auch Mieter etwas für die Umwelt tun. Wer eine solche Anlage auf dem Balkon aufstellt oder dort anbringt, kann günstigen Strom mit Sonnenkraft selbst produzieren. Der Kreistag hat bei Nein-Stimmen der AfD-Fraktion beschlossen, dass es dafür künftig auch eine Förderung des Landkreises geben soll. Der Antrag kam von der Fraktion »Gießener Linke«.

Der Kreisausschuss soll nun ein Förderkonzept vorlegen. Seit einigen Monaten gibt es bereits das »Klimageld«, das energetische Sanierungen gemäß des eingesparten CO2 fördert. Die Bezuschussung der Balkon-Solaranlagen soll sich ebenfalls daran oder an der Zahl der installierten Module orientieren. Denkbar wären zum Beispiel 100 Euro pro Modul. Letzteres halten die Antragsteller für die einfachste Lösung, die in zahlreichen Kommunen und Landkreisen üblich sei.

Die »Gießener Linke« verweist darauf, dass das »Klimageld« nur Aktivitäten von Eigentümern fördere. Mit den Balkon-Solaranlagen könnten auch Mieter etwas gegen die stark gestiegenen Energiepreise und für die Einsparung von CO2-Emissionen tun.

Andere staatliche Förderungen, die Eigentümer für Fotovoltaikanlagen bekommen, gebe es für Mieter nicht.

Auch interessant