1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

»Forstifanten« singen im Gottesdienst

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). »Alles sieht anders aus als sonst«, begrüßte Pfarrer Axel Zeiler-Held die Besucher zu den drei Nachmittags-Gottesdiensten am Heiligen Abend in der evangelischen Kirche in Großen-Linden. »Wir sehen heute einen Film, wie im Kino. Dennoch feiern wir Gottesdienst, es ist also mehr als eine Kinovorführung«, ging der Gemeindepfarrer auf das fehlende Krippenspiel ein, das einmal mehr durch Corona verhindert wurde.

Eine große Leinwand hinter dem Altar, zeigte nicht nur die Liedtexte an, sondern war in erster Linie für den Film aufgebaut worden. Gezeigt wurde der mit Kindern der Gemeinde und der Stadtmission gedrehte Film »Das Krippenspiel 2.0 in Linden« - einer Gemeinschaftsproduktion des katholischen Pfarrverbands »Am Limes«, der Evangelischen Christusgemeinde-Stadtmission Linden und der Evangelischen Kirchengemeinde Großen-Linden (wir berichteten). An der Ausgestaltung des ersten Gottesdienstes war auch der evangelische Waldkindergarten Großen-Linden, die »Forstifanten« beteiligt. Unter der Klavierbegleitung von Zeiler-Held und der Leitung von Leiterin Sabine Schlicksupp stimmten die Kinder noch vor der Filmvorführung das Lied »Ein jeder kann kommen« an. Auch in zwei Nachmittagsgottesdiensten im Gemeinschaftshaus der Stadtmission wurde der Krippenspielfilm gezeigt.

Auch interessant