1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Fremdensitzungen in Linden abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). Der Karnevalverein Harmonien 1952 Großen-Linden (KVH) hat die beiden geplanten Fremdensitzungen abgesagt. Eine Kindersitzung, welche traditionell am Fastnachtsdienstag steigt, war erst gar nicht in die Überlegungen und Planungen der Kampagne 2021/22 eingeflossen, weil bereits zum Start hierfür keine Hoffnung bestand. Unter der 2G-Regelung konnte zumindest der Auftakt im Vereinsheim gefeiert werden.

Pop-up-Fastnacht

»Der Vorstand hat einstimmig beschlossen, keine Hallenveranstaltungen in der laufenden Kampagne durchzuführen. Diese Entscheidung fällt uns natürlich nicht leicht, ist jedoch aufgrund der aktuellen Lage und der damit einhergehenden Planungsunsicherheit unausweichlich. Das sowohl aus Gründen der Gesundheitsvorsorge aber auch aus wirtschaftlichen Gründen«, teilte Vorsitzender Patrick Weihrauch mit.

Dennoch ist für den Fastnachtssamstag (26. Februar) als Alternative, »wenn dies zu diesem Zeitpunkt möglich sein sollte, eine Art »Pop-up-Fastnacht« an ausgewählten Plätzen in Linden ins Auge gefasst«. Dahinter steckt die Idee, machbare Programmpunkte von insgesamt 33 Minuten zu präsentieren.

Darüber hinaus ist der Vorstand im Gespräch mit den drei Ausrichtern der Großen-Lindener Kirmes, der Burschenschaft Einigkeit, dem Geselligkeitsverein Alemannia und der Mädchenschaft Venus Großen Linden, das 70-jährige Vereinsjubiläum mit einer Festveranstaltung im Juli am Kirmessamstag zu begehen.

Auch interessant