1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Frontal gegen Baum geprallt

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei1307unfall1_120722_4c
Die Einsatzkräfte mussten den eingeklemmten Fahrer befreien. Foto: Schäfer © Schäfer

Grünberg (rsa). (rsa). Bei einem spektakulären Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B49 wurde der 83-jährige Fahrer aus Grünberg verletzt. Der Unfall geschah um 15.50 mitten im Wald zwischen Grünberg und der Abfahrt nach Göbelnrod in Richtung Reiskirchen. Ein Zeuge berichtete der Polizei, dass der vor ihm fahrende 3er BMW in einer leichten Linkskurve geradeaus zwischen zwei Fahrbahnschilder hindurch in den Wald gegen einen Baum gefahren sei.

Die 15 Meter lange Buche wurde knapp über dem Erdboden durch den heftigen Aufprall abgerissen, das Auto um einen Meter nach links geschleudert, sodass der Baumstumpf beim Stillstand des Autos neben dem rechten Vorderrad aus dem Waldboden ragte. Der Baumstamm wurde fünf Meter weit in den Wald katapultiert und bedeckte mit seinem Wipfel die gesamte Fahrbahnbreite.

Beim Eintreffen der 32 Feuerwehreinsatzkräfte der Freiwilligen Wehren der Stadt Grünberg und aus Göbelnrod sowie aus Queckborn war der 83-Jährige im Fahrzeuginnenraum eingeklemmt. Bei der patientenschonenden Rettungsaktion wurde in Abstimmung mit dem Rettungsdienst das Auto aufgeschnitten und der Fahrer geborgen. Nach Behandlung im Rettungswagen wurde er zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei vermutet als Ursache des Unglückes gesundheitliche Probleme des Fahrers. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die B49 war zwei Stunden lang voll gesperrt.

Auch interessant