1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Frühling kehrt im November zurück

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei2406heimat_240622_4c
Vorsitzender Werner Ludwig ehrte Marianne Dürr für 25-jährige Mitgliedschaft. Foto: Verein © Verein

Hüttenberg (red). Im Berichtsjahr 2021 war alles anders als in den Vorjahren und eigentlich noch schlechter als ein Jahr zuvor. Auch das Heimatmuseum Hüttenberg im »Goethehaus Volpertshausen« war, wie alle Museen und Vereine, von der Pandemie betroffen und musste seine Aktivitäten zurückfahren. Darüber informierte der 1. Vorsitzende Werner Ludwig die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung.

1. Schriftführer Hans-Gerhard Droß stellte das Protokoll der jüngsten Mitgliederversammlung vor, Kassiererin Roswitha Schmidt den Kassenbericht, der von den Kassenprüfern Karl Erbs und Klaus Stumpf als vorbildlich geführt bezeichnet wurde.

Bei seinem Bericht zum abgelaufenen Jahr hatte der Vorsitzende nur wenig zu berichten.

Größere Gruppen konnten kaum begrüßt werden. Der wohl bekannteste Besucher war Landrat Wolfgang Schuster, der sich sehr interessiert am Museum und den Aktivitäten der Mitglieder des Heimatkundlichen Vereins zeigte.

Auch andere Besucher, die nicht zufällig, sondern bewusst kamen, sind immer wieder angetan von der Ausstellung und den begleitenden Informationen bei einer Führung.

Die größte Veranstaltung im abgelaufenen Jahr war die Lesung mit dem bekannten Hörfunk- und Fernsehmoderator Tim Frühling im Dorfgemeinschaftshaus. Er wird auch in diesem Jahr, am 6. November, wieder vorbeikommen.

Als neue Schriftführerin wurde Gerlinde Hübenett gewählt. Der bisherige Schriftführer Hans-Gerhard Droß stand aus persönlichen Gründen nicht weiter zur Verfügung. Ludwig bedankte sich bei ihm für 13 Jahre Mitarbeit im Vorstand. Als zusätzliche Beisitzerin wurde Elke Brandhoff in den Vorstand gewählt.

Als Kassenprüfer fungieren Klaus Stumpf und Markus Schetzkens.

Besonders herzlich bedankte sich Werner Ludwig bei Richard Kolb, Gunter Volk, Karl-Heinz Sellmann und Dr. Jan Neumann, auch »Die Donnerstagsarbeiter« genannt, die seit Gründung des Vereins vor über 30 Jahren viele Instandsetzungs- und Verschönerungsarbeiten am und um das 300 Jahre alte Gebäude erledigten.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Marianne Dürr mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.

Bei seinem Ausblick auf das begonnene Jahr konnte der Vorsitzende auf das geplante Jubiläumsfest am 6. und 7. August hinweisen: 300 Jahre Jägerhaus und 250 Jahre Goethe in Volpertshausen.

Das umfangreiche Programm bietet viele Tanz- und Gesangsdarbietungen, Kinderüberraschungen, Ausstellungen zur Jagd und als Höhepunkt am Samstag das Eintreffen von »Goethe« und »Lotte« in einer Kutsche. Weitere Informationen auch unter:

www.goethehaus-volpertshausen.de.

Regelmäßige Öffnung des Heimatmuseums ist immer der 2. Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr. Gruppen können unter 06441/73290 auch andere Termine vereinbaren.

Auch interessant