1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Gespräch über Bereitschaftsdienst

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (vb). Wegen der geplanten Schließung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Lich hat Landrätin Anita Schneider (SPD) mit Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) und der Leitung der Asklepios Klinik gesprochen. Die Kreisverwaltung berichtete auf Anfrage von einem »konstruktiven und intensiven Austausch«. Dabei seien die Bedenken der Klinik mit Blick auf die Notfallversorgung sowie die des Kreises mit Blick auf die medizinische Basisversorgung sowie die Auswirkungen auf den Rettungsdienst erörtert worden.

Die KV soll bis Anfang April eine finale Entscheidung zum Standort mitteilen.

Auch interessant