1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Gute Schreiber ausgezeichnet

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, hat Preisträger des Schreibwettbewerbs »Ohne Punkt und Komma« in Frankfurt ausgezeichnet. Die Erstplatzierten aus der Region in der Altersgruppe 14/15 Jahre mit einem Preisgeld von 350 Euro sind die Schülerinnen Paula Hanstein aus Lollar (Clemens-Brentano-Europaschule), und Yasmin Hisir aus Gießen (Liebigschule).

533 Texte eingereicht

Mit dem jährlichen Wettbewerb suchen das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und das Hessische Literaturforum schreibbegeisterte Nachwuchsautoren. In diesem Jahr wurden 533 Texte eingereicht - so viele wie noch nie, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums.

Der Wettbewerb sei eine gelungene Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturforum. »Schreiben ist eine wunderbare Form, der Seele Flügel zu geben«, meint Asar.

557 Jugendliche haben teilgenommen. Die Jury hat 20 Preisträger ausgewählt. Die Erstplatzierten bekommen 350 Euro und die Zweitplatzierten 250 Euro. Es gab zudem Sonderpreise. Die Siegertexte werden in der Preisträ-geranthologie veröffentlicht. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt den Wettbewerb mit 45 000 Euro.

Auch interessant