Haushaltshilfe und Freund beklauen Seniorin

Pohlheim (red). Auf Bargeld in Höhe von etwa 6500 Euro und EC-Karten hatten es am Samstag eine 34-jährige Haushaltshilfe und ihr 23-jähriger Freund in einem Pohlheimer Ortsteil abgesehen. Dies teilte die Polizei am Montag mit.

Die seit mehreren Wochen angestellte Haushaltshilfe unterstützte eine 80-jährige Seniorin bei ihren wöchentlichen Einkäufen und Erledigungen. In jüngster Zeit brachte die Frau, die sich das Vertrauen der Seniorin erschlichen hatte, ihren Freund mit.

Offenbar nutzten beide das Vertrauensverhältnis am vergangenen Wochenende aus. Unter einem Vorwand verließ der 23-Jährige das Zimmer, in dem sich die 34-Jährige und die 80-Jährige aufhielten, und ging in die Küche. Dort stahl er dann offenbar das Bargeld und die EC-Karten. Wenig später bemerkte die Rentnerin den Diebstahl und informierte die Polizei, die umgehend die Ermittlungen aufnahmen. Die Beamten sicherten am Tatort Spuren und suchten die Haushaltshilfe und ihren Freund auf. Sie räumten die Tat nicht ein und beteuerten zunächst ihre Unschuld. Erst als ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Gießen vorlag, räumte der 23-Jährige den Diebstahl ein und übergab den Beamten etwa 4600 Euro. Den Rest habe er offenbar in der Nacht von Freitag auf Samstag in mehreren Spielcasinos »verzockt«. Die Ordnungshüter übergaben das noch vorhandene Geld der Seniorin, teilte die Polizei abschließend mit.

Das könnte Sie auch interessieren