+
Maßarbeit für den Oldtimer: »Der Frankfurter« bei seiner Einfahrt durch das Südtor in die Gleiberger Torstraße.

Imposante Feuerwehrparade

Wettenberg (mav). Schlitten war gestern - heutzutage nutzt der Weihnachtsmann moderne Transportmittel, wie am vierten Adventssonntag eindrucksvoll wahrzunehmen war.

Da hatte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Krofdorf-Gleiberg, gemeinsam mit der Einsatzabteilung, zur Freude vieler Zaungäste eine weihnachtliche Feuerwehrparade initiiert.

Mit dem gesamten Fuhrpark ihrer Fahrzeuge, die mit bunten Lichterketten illuminiert waren, fuhr der Tross durch die Straßen und Gassen von Gleiberg und Krofdorf, um den Menschen etwas Lichterglanz und Wärme in die vorweihnachtliche Zeit zu bringen. Unterstützung hatten die Kameraden von der Oldtimergruppe der Feuerwehr Marburg, die mit ihrem historischen Leiterwagenfahrzeug mit dabei waren. Selbstverständlich fuhr auch der eigene Oldtimer mit, der liebevoll »Frankfurter« genannt wird, weil er schon viel erlebt hat und einst im Dienst der Flughafenfeuerwehr stand.

Auf dem Gerätewagen Logistik hatte dann der Nikolaus Platz genommen und verteilte von dort Geschenke an die Kinder am Straßenrand. Die zahlreichen Päckchen waren Spenden der Geschäftsleute, die die tolle Idee unterstützten, wofür die Feuerwehr herzlich Danke sagt.

Das könnte Sie auch interessieren