1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Inzidenz steigt im Landkreis wieder leicht an

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen hat am Dienstag 688 (Vortag 291) Corona-Neuinfektionen gemeldet. Innerhalb einer Woche gab es 2124 neue Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut 764,9 und ist im Vergleich zum Montag leicht gestiegen (Stand Dienstag 3.11 Uhr). 52 (42) Personen werden stationär behandelt.

Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung ist über das Wochenende ein weiterer Toter im Landkreis hinzugekommen. Insgesamt sind 411 Menschen verstorben. Der Hospitalisierungsindex beträgt 4 pro 100 000 Einwohner, vor einer Woche lag er in Hessen bei 4,5.

Neuinfektionen

Folgende Neuinfektionen (in Klammern die Zahl für die vergangenen sieben Tage) wurden in 24 Stunden verzeichnet: Allendorf/Lda. 5 (21), Biebertal 32 (85), Buseck 29 (125), Fernwald 31 (79), Gießen 206 (628), Grünberg 46 (110), Heuchelheim 8 (44), Hungen 37 (78), Langgöns 23 (84), Laubach 21 (97), Lich 34 (85), Linden 33 (115), Lollar 23 (74), Pohlheim 55 (154), Rabenau 13 (45), Reiskirchen 24 (107), Staufenberg 13 (54), Wettenberg 33 (101). Seit dem ersten Fall Ende Februar 2020 wurden 80 436 (79 753) Corona-Fälle gezählt.

Impfangebote

Der Impfcontainer ist am Kirchenplatz 5 in Gießen von 9 bis 15 Uhr besetzt. Der Impfbus ist von 11.30 bis 13.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Allendorf-Climbach und von 14 bis 16.30 Uhr in Rabenau-Allertshausen am Dorfgemeinschftshaus stationiert.

Auch interessant