1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Kathrin Schmidt übernimmt Vorsitz

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Kathrin Schmidt ist bei der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der Jungen Union (JU) einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Die 22-jährige Studentin der Wirtschaftswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität tritt die Nachfolge von Florian Vornlocher an, der den Verband zweieinhalb Jahre leitete. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Sitzung digital statt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Vornlocher hob in seinem Rechenschaftsbericht die vielfältige Arbeit der Jungen Union hervor. Bei der Kommunalwahl konnten viele Mitglieder der CDU-Nachwuchsorganisation in die Stadt- und Gemeindeparlamente einziehen. Im Kreistag sitzen sieben Vertreter der JU. Die tatkräftige Hilfe im Ahrtal sowie den gelungenen 100. Landestag auf dem Schiffenberg in Gießen mit vielen Gästen zählte Vornlocher ebenfalls zu den Höhepunkten.

Die neue Vorsitzende Schmidt skizzierte ihren Vier-Punkte-Plan für eine moderne Arbeit der Jugendorganisation. So sprach sie sich für das aktive Werben neuer Mitglieder, eine aktive Stärkung und Sichtbarkeit der Jungen Union durch gemeinsame Besuche von Veranstaltungen und Festen im Landkreis sowie eine zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit aus. Zudem machte sie auf die politische Bedeutung der Jungen Union im Bund, Land und vor Ort aufmerksam. Beispielhaft kritisierte sie den Haushalt der Ampel-Regierung, der mit 60 Milliarden Euro gegen die Grundsätze der Schuldenbremse verstoße.

Schmidt dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, insbesondere Felicitas Beuschel und Florian Vornlocher. Beide hätten die JU geprägt und den Verband zu dem gemacht, was er heute sei. Sie hoffe, mit dem neuen und jungen Vorstandsteam an die erfolgreiche Zeit anzuknüpfen und die durch Corona beeinträchtigten Veranstaltungen wieder auszubauen, erklärte die Vorsitzende.

Vier Stellvertreter

Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Malke Aydin, Jannis Gigler, Julius Homberger, Julian Sann (alle stellvertretende Vorsitzende), Maximilian Roth (Geschäftsführer), Lennart Hanika (Schatzmeister), Sarah Krehl (Schriftführerin), Vinzenz Rüth (Pressesprecher) sowie als Beisitzer: Elias Cardoso Alves, Pauline Banda, Erik Benin, Volker Bouffier, Laura Frey, Paul Glasbrenner, Leonard Gonder, Leon Hesse, Patrick Kecel, Marius Kötter, Christian Krehl, Marvin-Connor Korff, Clara Schaumann, Simon Steinmüller, Benedikt Witteck und Laurenz Weimer.

Auch interessant