1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Kreisbürger boostern

Erstellt:

Die Anzahl der Auffrischungsimpfungen im Kreis Gießen ist weiterhin auf einem hohen Niveau.

Kreis Gießen (red). 2287 Impfungen hat der Landkreis Gießen in der vergangenen Woche verabreichen lassen. Davon waren 240 Erstimpfungen, 538 Zweitimpfungen und 1509 Auffrischungsimpfungen. Dies hat die Kreisverwaltung mitgeteilt.

In der Vorwoche war dagegen nur 1301 mal gepikst worden.

Allein 1709 Impfungen fanden im Impfcenter, in der Impfambulanz und im Kinderimpfhaus statt. Durch Angebote ohne Terminvergaben wurden 578 Personen geimpft. Hierzu zählen unter anderem die Gießener Sonderimpfaktionen im Container am Kirchenplatz und im Hauptgebäude der Sparkasse sowie die Bürgerhaus-Impfungen und der Impfbus in den übrigen Kreiskommunen.

Wie ist der Gesamtstand der Inpfungen im Landkreis Gießen? Pressereferentin Nadine Jung teilt mit, dass seit der Eröffnung des Impfzentrums im Januar 2021 299 049 Impfungen durchgeführt wurden. 73 119 Impfungen fanden ab Oktober 2021 statt, nachdem das große Impfzentrum in Heuchelheim geschlossen worden war.

Es gab zudem 5290 (Vorwoche 5622) Impfungen in den Arzpraxen im Kreis, sodass hier mittlerweile 269 650 Dosen seit der Kalenderwoche 14 im vergangenen Jahr verabreicht wurden.

72,9 Prozent der Hessen immunisiert

Und das Gesamtbild? In Hessen sind laut Robert Koch-Institut 72,9 Prozent vollständig geimpft und 58,5 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. 60,7 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Covid-Patienten sind aktuell nicht vollständig geimpft. Auch in dieser Woche bietet der Landkreis Gießen gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Marburg-Gießen und dem JUH Regionalverband Mittelhessen Corona-Schutzimpfungen an. Termine für die Impfambulanz (ab 12 Jahren) und das Kinderimpfhaus (zwischen 5 und 17 Jahren) können unter corona.lkgi.de/impfen vereinbart werden. Dort befinden sich ebenfalls weitere Details (alle Standorte und Uhrzeiten) zu den Impfangeboten (ab 12 Jahren), die ohne Termin wahrgenommen werden können. Kurzfristige Änderungen gibt der Kreis im Internet bekannt. Für das Impfcenter (ab 12 Jahren) in der Galerie Neustädter Tor in Gießen sind seit dieser Woche keine Terminvereinbarungen mehr nötig.

Bürgerhaus-Impfungen finden am 9. Februar in Lollar und Lich, am 10. Februar in Lich, am 11. bis 13. Februar in Heuchelheim und Pohlheim sowie am 14. Februar in Grünberg und Langgöns statt.

Der Impfbus fährt am 9. Februar nach Oberkleen und Cleeberg, am 10. Februar nach Lardenbach und Oppenrod, am 11. Februar nach Rüddingshausen und Geilshausen sowie am 13. Februar nach Langd und Wetterfeld.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin: Wer ein positives Corona-Testergebnis erhält, muss sich umgehend nach Hause begeben und selbst isolieren. Dazu ist keine gesonderte Anordnung notwendig. Das positive Testergebnis allein bedeute die sofortige Pflicht zur Absonderung. Dies gelte nicht nur nach einem positiven PCR-Test, sondern auch nach einem positiven Antigen-Schnelltest beziehungsweise Selbsttest.

Weitere Infos unter: https://hessen.de/Handeln/Corona-in-Hessen/Quarantaene.

Auch interessant