KuKuK geht in die Winterpause

Wettenberg (red). Die KuKuK-Halle ist zu und die jährliche Pause bis Mitte Januar hat angefangen. Wie es in einer Mitteilung heißt, hat der Vorstand noch nicht alle Hoffnungen aufgegeben, dass der Jahresplan für 2022 wie geplant durchgeführt werden kann. Es werde versucht, sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten. Falls nötig, soll das Jahresprogramm kurzfristig angepasst werden.

Sobald es konkrete Pläne gibt, will der KuKuK sich rechtzeitig melden.

Auch auf der KuKuK-Webseite gibt es bis 12. Januar eine Pause. Dann werden die neuesten Informationen bei KuKuK-News erscheinen. Ab dem 13. Januar. fangen die restlichen Einträge montags, dienstags/donnerstags und freitags wieder an.

Das könnte Sie auch interessieren