1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Menschen mit einem kleinen Beitrag unterstützen

Erstellt:

Der Kreisverband der Jungen Union hat Sachspenden für die Ukraine an GAiN und Liebigschule übergeben.

Kreis Gießen (red). Kürzlich übergab der Kreisverband der Jungen Union Gießen Sachspenden an die Hilfsorganisation GAiN Germany sowie die Liebigschule in Gießen. Die Jugendorganisation hatte zu Spenden zugunsten der Bevölkerung im Kriegsgebiet der Ukraine aufgerufen. »Wir alle müssen leidvoll mitansehen, dass ein souveräner Staat in Europa durch den russischen Diktator militärisch ohne jedwede Rechtfertigung angegriffen wird. Um der Bevölkerung zu helfen, haben wir alle Kreisbewohnerinnen und Kreisbewohner dazu aufgerufen, mit Sach- beziehungsweise Geldspenden zu helfen«, erklärt die Vorsitzende Kathrin Schmidt.

Der Hilfsorganisation GAiN Germany konnte man rund 30 Umzugskartons mit Hygieneprodukten überreichen, die nun auf schnellstem Weg in die Ukraine sowie die angrenzenden Staaten gebracht werden sollen. Tabitha Funck, die die Spenden für die Organisation entgegennahm, zeigte sich sehr erfreut und sprach der Jungen Union im Namen von GAiN ihren Dank aus. Anschließend führte sie die Vertreter der JU über das Firmengelände und betonte die große Bedeutung der Spenden in der derzeitigen Situation.

Auch für die Liebigschule in Gießen rief die Junge Union zu Spenden auf. Im Rahmen einer von der Schulgemeinschaft initiierten Hilfsaktion werden die Lebensmittel, Hygieneprodukte und Medizin auf direktem Weg über Eltern oder Verwandte der Schülerinnen und Schüler in die Ukraine gebracht. Mit Schul- und Schreibutensilien unterstützte die Junge Union darüber hinaus auch die angekommenen Kinder und Jugendlichen im Liebig Hotel in Gießen.

Der Mit-Initiator und Stellvertretende Kreisvorsitzende Julius Homberger hob bei der Übergabe die Bedeutung der Spenden für die Jugendorganisation sowie ihre Mutterpartei hervor: »Auch wenn wir wenig Einfluss auf die derzeitige Lage in der Ukraine haben, ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, die Menschen hier vor Ort sowie in der Ukraine in dieser so schlimmen Situation zumindest mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen!«

Der JU Kreisverband Gießen bedankte sich am Ende bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern für die großzügigen Spenden und die Hilfsbereitschaft.

Auch interessant