Neue Spitze für Dekanat »Gießener Land«

Kreis Gießen (red). Wer wird das neue evangelische Dekanat »Gießener Land« in den nächsten sechs Jahren leiten? Um diese Frage zu beantworten, kommen die rund 100 Vertreter der Kirchengemeinden zwischen Limes und Vogelsberg am kommenden Samstag, 15. Januar, zur konstituierenden Synode zusammen. Die Tagung findet wegen der aktuellen Corona-Situation als Videokonferenz statt.

Auf der 18 Punkte umfassenden Tagesordnung stehen vor allem Wahlen. Dekan/Dekanin, stellvertretender Dekan

oder stellvertretende Dekanin, der oder die neue Vorsitzende der Dekanatssynode und der gesamte Dekanatssynodalvorstand (DSV) stehen zur Wahl. Daneben entsendet die Synode Personen in die Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und den Verbandsvorstand der Evangelischen Regionalverwaltung Oberhessen. Diese müssen ebenfalls von den Synodalen gewählt werden.

Am Anfang der Video-Synode, die um 9 Uhr beginnt, steht eine Andacht, die Propst Matthias Schmidt halten wird. Die Kirchenmusiker:innen des Dekanats haben den musikalischen Teil vorbereitet.

Da die Tagung öffentlich ist, können sich Interessierte über den Zoom-Link zuschalten. Der ist auf der Webseite des Dekanats www.giessenerland- evangelisch.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren