1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Ortsbeirat: Es gibt Bauplätze in Großen-Buseck

Erstellt: Aktualisiert:

Buseck (red). In der Sitzung des Großen-Busecker Ortsbeirats rief der stellvertretende Ortsvorsteher Erich Hof (SPD) die deutliche Ablehnung des Gremiums zum neuen Bebauungsplan »Am Trais« (oberhalb der Oberstruth am Mollbornsweg) in Erinnerung. Manfred Weller (Freie Wähler) kündigte für die nächste Ortsbeiratssitzung eine Vorlage an, aus der die über 20 seit langem freien Bauplätze bestehender Großen-Busecker Bebauungspläne hervorgingen.

Die Wärmeversorgung für den zweiten Bauabschnitt des Gebiets »Hainerde« war ein weiteres Thema. Der Gemeindevorstand hat vorgeschlagen, das Baugebiet herkömmlich per Erdgas-Einzelheizungen mit Wärme zu versorgen. Eine zentrale alternative Pellet-Kesselanlage würde nämlich den Baulandpreis pro Quadratmeter um 46 Euro erhöhen.

Zum 2026 anstehenden Jubiläum »700 Jahre Großen-Buseck« war eine im November geplante Sitzung mit Großen-Busecker Vereinsvertretern wegen Corona abgesagt worden. Diese soll im Frühjahr 2022 nachgeholt werden. Weller hat schon mit etlichen Vereinsvertretern gesprochen und weitere Ortsbeiratsmitglieder wollen ebenfalls noch Vereinsvertreter einladen.

Auch interessant