Projektförderung

Reiskirchen (red). Der Kreisausschuss des Landkreises Gießen hat auch in diesem Jahr wieder Mittel zur Schaffung von Naturlandschaften im Kreisgebiet im Haushalt eingestellt, informiert Reiskirchens Bürgermeister Dietmar Kromm (parteilos) in einer Pressemitteilung. Diese sollen den aktiven Vereinen und Verbänden im Naturschutz zur Verfügung gestellt werden.

Gefördert werden Maßnahmen, die unmittelbar der Schaffung oder dem Erhalt von naturschutzfördernden Strukturen in der Landschaft dienen. Ein Rechtsanspruch auf Bewilligung eines Zuschusses bestehe nicht und sei nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel des Kreises möglich. Interessierte Vereine und Verbände können sich weitergehende Informationen über die Form und die Förderfähigkeit ihrer Projekte bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Gießen einholen. Hierzu wenden sie sich bitte per E-Mail an Katharina.Habenicht@lkgi.de oder telefonisch an 0641-9390-1575.

»Gerne möchte ich Sie ermutigen, das Angebot der finanziellen Förderung wahrzunehmen. Diese kann einen wichtigen Beitrag zur Realisierung lang geplanter oder laufender Naturschutzprojekte in der Gemeinde Reiskirchen leisten«, so Kromm .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema