1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Rückschnittarbeiten geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Hungen (red). Bis zum Ende der Rückschnittsaison Ende Februar sind weitere Arbeitseinsätze durch Lohnunternehmer der Stadt Hungen geplant. In Hungen-Langd am Heilooh oberhalb des Baugebietes Holleräcker soll auf circa 300 Meter ein Weg von überwachsenden Brombeeren befreit werden sowie der wegbegleitende Graben freigeschnitten und ertüchtigt werden.

In Hungen-Rodheim und Rabertshausen sollen an mehreren Feldgehölzen der Vegetationszuwachs auf die Grenzen zurückgeschnitten werden. Der Rundwanderweg am Oberen Knappensee soll in den Abschnitten, wo starker Gehölzzuwachs den Weg beeinträchtigt moderat zurückgeschnitten werden. So sollen auch für eine bessere Sichteinnahme vom Beobachtungshügel sowie auf einigen Inseln Gehölze zurückgenommen werden.

Im Bereich der Utpher Mühle in Hungen Trais-Horloff hat der Biber einige Pappeln am Stamm stark geschädigt, so dass der Eigentümer die Fällung bei der Stadt Hungen beantragt hat und beabsichtigt diese präventiv aus Verkehrssicherheitsgründen in Kürze zu fällen. Es besteht bei starkem Wind die Gefahr, dass diese umstürzen und Personen- oder Sachschäden verursachen. Die Fällung eines Baumes auf dem sich ein Storchennest befindet ist mit dem Fachdienst Naturschutz des Landkreises Gießen abgestimmt und dem Privateigentümer genehmigt worden.

Bei den Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch bittet um Beachtung und Verständnis für die Maßnahmen.

Auch interessant