+
Während die Entfernung zur französischen Partnerstadt Macheren mit 265 Kilometern noch überschaubar ist, sind es bis ins japanische Warabi satte 9540 Kilometer, wie die Partnerschaftssäule vor dem Lindener Rathaus ausweist.

Linden feiert Doppeljubiläum

Seit 20 Jahren mit Warabi und Macheren verpartnert

Für Linden besteht sowohl die Städte-Partnerschaft mit Macheren in Frankreich als auch mit Warabi in Japan seit 20 Jahren. Ob dies auch gefeiert werden kann, lässt sich aktuell nicht abschätzen.

Linden (twi). Erst im November vergangenen Jahres gegründet, kann der Partnerschaftsverein Linden bereits in diesem Jahr zwei runde Jubiläen begehen. Ob diese jedoch auch gefeiert werden können, wird der weitere Verlauf der Corona-Pandemie zeigen. Sowohl die Städte-Partnerschaft mit Macheren in Frankreich als auch mit Warabi in Japan besteht in diesem Jahr seit 20 Jahren.

Kleiner Empfang in Frankreich

Bereits im Juli vergangenen Jahres wurden 20 Jahre Städtepartnerschaft in Frankreich gefeiert. Allerdings war lediglich Bürgermeister Jörg König in die französische Partnerstadt gereist, es gab keine große Feier, sondern lediglich einen Empfang just an jener Stätte, wo am 15. Juni 2001 die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet wurde. Die Rückverschwisterung fand ein Jahr später in der Volkshalle in Leihgestern statt.

Mit Warabi wurden 2002 während des Stadtfestes in Linden und zwei Monate später in der japanischen Partnerstadt vor den Toren Tokios die Partnerschaftsurkunden unterzeichnet und die bereits zu diesem Zeitpunkt seit einem Vierteljahrhundert bestehende Freundschaft in eine offizielle Städtepartnerschaft überführt. Eigentlich wäre in diesem Jahr der Besuch einer Delegation aus Warabi in Linden angesagt. Der zu Ostern geplante Besuch einer Lindener Delegation der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (DJG) Linden-Warabi konnte weder 2020 noch 2021 erfolgen und auch für den im April geplanten Besuch stehen aktuell die Sterne nicht gerade günstig. Deshalb ist es auch für den Partnerschaftsverein mit Wolfgang Hoth an der Spitze schwierig hier bereits feste Termine zu planen. Selbst die geplante Vorstellung des Partnerschaftsvereins samt erstem Treffen mit Gästen aus den Partnerstädten am Vorabend des am 27. März geplanten Marienmarktes in Linden ist aktuell kaum vorstellbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema